Mehr als 99,99% aller staatsübergreifenden Bankgeschäfte laufen über SWIFT (Society for Worldwide Interbank Financial Telecommunicaion) – die Organisation, die weltweit den Nachrichten- und Transaktionsverkehr von über 10.000 Banken standardisiert. Gerade weil SWIFT internationaler Standard ist, bedeutet die anstehende Umstellung der Nachrichtenformate eine fundamentale Veränderung. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, sich auf den Wechsel zum zukunftssicheren Format vorzubereiten: Schließlich wird es keine Überschneidungen der Standards und damit keine Übergangsphase geben.

SWIFT - Migration der MT- auf MX-Formate / ISO20022

SWIFT hat im Jahr 2007 die Umstellung der MT-Nachrichtenformate auf die XML-basierten und damit zukunftssicheren MX-Formate nach Standard ISO 20022 begonnen. Ursprünglich war die Umstellung für November 2017 geplant. Im März 2015 hat das Eurosystem die TARGET2-Teilnehmer über die Pläne zur Migration von TARGET2 auf ISO20022 informiert. Da jedoch einige Bankengemeinschaften Bedenken geäußert haben, wurde dieser Termin im Sommer 2015 verschoben. Die Migration auf ISO20022 soll nun im Kontext der strategischen Diskussion des Eurosystems erneut geprüft werden.

Die vom European Payments Council definierten SEPA-Nachrichten gehören nicht zu den MX-Nachrichten, da diese nicht von SWIFT verantwortet werden.

Umfang der Umstellung

Die Umstellung der MT-Formate auf die MX-Formate ist eine technische Migration, d.h. es ergeben sich keine funktionellen Änderungen der Zahlungsverkehrsnachrichten und die generellen Zahlungsverkehrsprozesse bleiben unverändert bestehen.

Im ersten Schritt werden nur die Inhalte der MT-Nachrichten in die MX-Nachrichten übernommen. Mittelfristig sollen zusätzliche Informationen in die MX-Nachrichten aufgenommen werden, wobei die aufzunehmenden Informationen und die Fristen der Erweiterung noch abgestimmt werden müssen.

Die folgenden Nachrichten sind betroffen:

Customer Payment MT 103 FIToFICustomerCreditTransferV03 pacs.008 (core)
Customer Payment MT 103 STP FIToFICustomerCreditTransferV03_STP pacs.008 (STP)
Financial Institution Credit Transfer MT 202 FinancialInstitutionCreditTransferV03_GENERAL pacs.009 (core)
Financial Institution Credit Transfer Cover MT 202 COV FinancialInstitutionCreditTransferV03_COVER pacs.009 (COV)
Financial Institution Debit Transfer MT 204 FinancialInstitutionDirectDebitV01 pacs.010
Debit Notification MT 900 BankToCustomerDebitCreditNotificationV03_DEBIT camt.054 (Debit)
Credit Notification MT 910 BankToCustomerDebitCreditNotificationV03_CREDIT camt.054

Im ersten Schritt sind die Nachrichtentypen MT 940 und MT 950 (Customer Statement Message und Statement Message) nicht betroffen, da diese Nachrichten auf Wunsch der Nutzer erst zu einem späteren Zeitpunkt migriert werden.

Die Nachrichtentypen MT 900 und MT 910 werden mit Migration auf die MX-Formate nicht mehr angeboten. Kunden, welche diese Nachrichtentypen nutzen, werden automatisch auf den Erhalt von camt.054 Credit und Debit migriert.

Die folgenden Systemnachrichten von SWIFT sind ebenfalls betroffen:

  • MT 096
  • MT 097
  • MT 012
  • MT 019

Umstellungsvorgehen

Die Umstellung soll als Big-Bank erfolgen. Dies bedeutet, dass bis zum Umstellungstermin ausschließlich die alten MT-Formate und ab diesem Termin ausschließlich die neuen MX-Formate verarbeitet werden. Es gibt somit keine Überschneidung der Standards. Des Weiteren wird TARGET2 keine Konvertierungsmöglichkeiten anbieten.

Konsequenzen der Migration für Banken

Es ergeben sich zwei Alternativen, wie die Migration der Systeme vollzogen werden kann:

1.      Konvertierung der MX-Formate in die alten MT-Formate und interne Nutzung der MT-Formate:
Dies verursacht einen relativ geringen Aufwand. Es können Dienstleister für die Konvertierung genutzt werden. Die Umstellung kann jederzeit durchgeführt und wieder zurückgenommen werden.

2.      Umstellung aller Systeme mit Berührungspunkte zu TARGET2 auf MX-Formate:
Kurzfristig bedeutet diese Alternative einen höheren Aufwand, allerdings ist dies mittel- und langfristig die einzig gangbare Alternative. Die MX-Formate sollen in Zukunft um weitere Informationen angereichert werden und dann wird eine Konvertierung nicht mehr möglich sein wird.

Unser Leistungsportfolio

Unser Leistungsportfolio im Bereich SWIFT umfasst folgende Angebote:

  • Unterstützung bei der Analyse, im Anforderungsmanagement, der Entwicklung, der Projektleitung und der Umsetzung Ihrer Migrations-Strategie.
  • Unterstützung bei Tests sowie bei der Testautomatisierung für die unterschiedlichen XML-Formate