Energievertriebs- und Costing Plattform

#Java
#Scrum + XP
#Mosca
#AWS

 

Management: 25%
Technologie: 50%
Fachwissen: 25%

Online-Preiskalkulation für einen Energieversorger (Pegasus Gas 2.0)

In diesem Projekt wird eine zentrale Kalkulationslösung für Produkte eines deutschen Energieunternehmens konzipiert und umgesetzt. Dadurch gelingt es, die Time-to-Market von neuen Berechnungsmethoden drastisch zu reduzieren. Außerdem wird die Kalkulationslösung in die Amazon Cloud migriert, um noch schneller und effizienter auf neue Anforderungen reagieren zu können.
Mit diesem Projekt hat die it-economics im Wettbewerb Best of Consulting 2014 der Wirtschaftswoche im Bereich IT-Management den 1. Platz belegt.

IT Umfeld

Java, Spring, Hibernate, Mosca, Swing, Webservices, Oracle

Projektkennzahlen

  • > 37.000 Kalkulationen
  • Durchschnittliche Beschleunigung einer Kalkulation um Faktor 10.
  • ~ 8,75 Mrd. Umsatz p.a. werden über Pegasus Gas abgewickelt.
  • > 4.000 automatisierte Tests

Unsere Aufgaben

  • Aufnahme von Anforderungen für neue Erdgas-Vertriebsprodukte
  • Entwicklung einer komponentenbasierten Best-Practice Architektur
  • Migration der Applikation in die Amazon Webservice Cloud
  • Qualitätssicherung mithilfe automatisierter Tests und messen von Qualitätsmetriken

Unsere Rollen

  • Scrum-Team Mitglieder
  • Architekt / Developer

 

Einführung giropay

#ePayment
#eBanking

 

Management: 20%
Technologie: 30%
Fachwissen: 50%

giropay ist ein Online-Bezahlverfahren (ePayment), das gemeinsam von den Sparkassen, der Postbank sowie den Volks- und Raiffeisenbanken zur Marktreife gebracht und am 13.02.2006 der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Das Projektziel ist die Einführung und Weiterentwicklung von giropay im Genossenschaftsverbund.
Wesentliche Merkmale von giropay sind:

Komfort

  • Integration ins eBanking: Der Kunde nutzt das vertraute Online-Banking seiner Hausbank.
  • Eine zusätzliche Registrierung für giropay ist nicht notwendig.

Sicherheit

  • Nutzung der bekannten Sicherheitsverfahren (PIN/TAN) des Online-Banking.
  • Vermeidung von Fehleingaben und Falschüberweisungen durch automatische Übernahme der relevanten Überweisungsdaten.

Schnelligkeit

  • Die sofortige Rückmeldung (Zahlungsgarantie) über die erfolgreiche Überweisungsdurchführung an den Händler ermöglicht einen zeitnahen Warenversand.

IT Umfeld

Java, J2EE, JBoss, Tomcat, Apache, WebServices, DB2

Projektkennzahlen

  • Projektaufwand: ~100 PM
  • 1 Mitarbeiter

Unsere Aufgaben

  • Strukturierung und Leitung des technischen Teilprojekts
  • Aufbau des Projektreportings und -controllings
  • Steuerung des externen IT-Dienstleisters
  • Bereitstellung der Produktionsinfrastruktur (Planung und Koordination)
  • Testkoordination, technische Qualitätssicherung

Unsere Rollen

  • technischer Teilprojektleiter

 

Informationsportal

#Informationsplattform
#Aufgabenverwaltung

 

Management: 30%
Technologie: 50%
Fachwissen: 20%

Das Ziel dieses Projektes besteht darin, eine Informationsplattform für Bankmitarbeiter bereitzustellen, die heterogene Informationsquellen konsolidiert, für den Anwender einheitlich klassifiziert und integriert. Ferner werden verschiedene Mehrwertdienste wie Aufgabenverwaltung, Wiedervorlagen und geschützte Bereiche implementiert. Die Entwicklung wird Release-bezogen mit ca. zwei Ausbringungen pro Jahr durchgeführt.

IT Umfeld

Java, Wicket, Ajax, Spring, Hibernate, Lotus™ Notes Domino™, IBM™WebSphere™ Application and Portal Server

Projektkennzahlen

  • Projektaufwand:  35 Personenmonate je Release
  • 9 Mitarbeiter

Unsere Rollen 

  • Projekt-Management
  • Designer
  • Architekt
  • Test Manager
  • Tester
  • Entwickler

Unsere Aufgaben

  • Projektleitung
  • Fachliche Analyse und Design
  • Definition der Architektur
  • Implementierung
  • Testmanagement und -durchführung

 

SEPA-Einführung

#SEPA
#Mandate
#IBAN/BIC

 

Management: 50%
Technologie: 10%
Fachwissen: 40%

Ziel ist die Einführung von SEPA innerhalb eines großen Versicherungskonzerns um die Anforderungen für einen einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum ab 1. Februar 2014 zu erfüllen. Dabei werden nationale Verfahren durch SEPA-Überweisungen und SEPA-Lastschriften abgelöst.

IT Umfeld

Mainframe, DB2, Java Clients, JBoss Application Server, etc.

Projektkennzahlen

  • > 100 Personen im Programm
  • > 500 Personenmonate
  • 4 it-economics Mitarbeiter

Unsere Aufgaben

  • Leitung des Projekts SEPA In-/Ex-Kasso, des SEPA PMO und Anforderungs- und Testmanagements im Projekt SEPA
  • Analyse der bestehenden Prozesse und Systeme in den Projekten SEPA InExKasso und SEPA Sach
  • Umsetzung der komplexen, gesetzlichen SEPA-Anforderungen in einer heterogenen Systemlandschaft (z.B. Pre-Notification)
  • Design der Prozesse für die Mandatsverwaltung und Umsetzung in ABS sowie den Altsystemen
  • Etablierung einer einheitlichen Testmethodik für die Anforderungen unter Verwendung von HP Quality Center
  • Planung und Steuerung systematischer Tests aller Anforderungen im heterogenen IT-Umfeld
  • Aufbau und Betrieb des SEPA PMO zur Unterstützung der Programmleitung durch Erstellen von LA Unterlagen, Budgetübersichten, Auswertungen aus Planview sowie HP Demand

Unsere Rollen

  • Projektleitung
  • PMO
  • Testmanagement
  • Anforderungsmanagement

 

Call Routing für Banken KundenServiceCenter

#Java
#Vaadin
#Mosca

 

Management: 30%
Technologie: 60%
Fachwissen: 10%

Telefonanlagen-Administration mit Vaadin und Mosca

Für die Steuerung einer Callcenter Telefonanlage wird eine Webanwendung mit einer Vaadin Benutzerschnittstelle auf Basis einer Mosca-Architektur entwickelt. Die Anwendung dient dem Monitoring und der Administration des Anrufroutings. Das Routing basiert auf Volumenkennzahlen. Hierbei muss das Anrufvolumen für die Nutzer in Echtzeit dargestellt und mit vorher eingelesenen Forecasts abgeglichen werden. Aus den ermittelten Werten leiten sich Folgeaktionen ab. Außerdem werden umfangreiche Reports über die Anrufstatistiken bereitgestellt.

IT Umfeld

JAVA/J2EE, Spring, Mosca, Vaadin, Tomcat Webservices, Maven , DB2, JUnit, FitNesse, Jenkins,

Projektkennzahlen

  • Projektaufwand: ~ 20 PM
  • 4 Mitarbeiter

Unsere Rollen

  • Architekt
  • Entwickler

Unsere Aufgaben

  • Projektinitiierung, Klärung der Projektrahmenbedingungen und Infrastruktur
  • Bereitstellung der Entwicklungsplattform
  • Architektur und Testkonzept
  • Umsetzung der Anforderungen
  • Wissenstransfer und Coaching für die Mitarbeiter des Kunden

 

Framework-Entwicklung für Banking User-Interface

#Java
#JEE
#Vaadin

 

Management: 10%
Technologie: 70%
Fachwissen: 20%

UI-Framework mit Vaadin

Es wird ein auf Vaadin basierendes UI-Framework entwickelt, mit dessen Hilfe bankfachliche Anwendungen innerhalb eines Banking-Systems realisiert werden. Im Projekt werden bestehende Vaadin-Komponenten erweitert und in einer Standard-Architektur gekapselt sowie neue Komponenten entwickelt.
Mit Hilfe der bereitgestellten Komponenten ermöglicht das Framework eine einfache, schnelle und einheitliche Umsetzung der fachlichen Funktionalität. Der Kunde plant langfristig, den derzeit bestehenden Swing-Client durch eine Vaadin-basierte Weboberfläche abzulösen.

IT Umfeld

Java, Vaadin, JavaScript, Swing, Maven, JBF, Tomcat, Jenkins CI

Projektkennzahlen

  • Projektaufwand: mehr als 100 PM
  • 15 Mitarbeiter

Unsere Rollen

  • Architekt
  • Entwickler
  • Scrum Master

Unsere Aufgaben

  • Umsetzung von Anforderungen zur Weiterentwicklung
  • Entwurf und Umsetzung von Framework-Komponenteninkl. Interaktionsmustern und Binding-Mechnismen
  • Erarbeitung von Architektur-Richtlinien sowie Beratung der Fachprojekte
  • Durchführung der Regelwartungsaktivitäten
  • Incident Management und Ticketbearbeitung

 

Integrierte Immobilienfinanzierung

#Immobilienfinanzierung
#Wartung

 

Management: 30%
Technologie: 30%
Fachwissen: 40%

Innerhalb dieses Projektes wird die Wartung bzw. Weiterentwicklung mehrerer Module zur Verpundpartnerintegration im Bankarbeitsplatz der Banken durchgeführt. Mit Hilfe dieser Anwendung können sowohl Kreditangebote bei den integrierten Partnern eingeholt als auch Kreditanträge mit diesen Partnern abgeschlossen werden. Darüber hinaus können Kreditanträge im Prozess der Kreditentscheidung an Partner weitergeleitet werden.

IT Umfeld

JAVA/J2EE/J2SE, Swing, JBF, Webservices, MQ-Series, Mainframe, Tomcat, DB2, Cobol, IMS, IMS-DB

Projektkennzahlen

  • Projektaufwand: > 100 PM
  • 6 Mitarbeiter

Unsere Rollen

  • Projektleitung
  • Entwicklung
  • Test Manager
  • Tester
  • QS-Verantwortung

Unsere Aufgaben

  • Umsetzung komplexer, gesetzlicher Anforderungen in einer heterogenen Systemlandschaft
  • Umsetzung der EU-Richtlinien, Anforderungen des Kunden und Anforderungen des Gesetzgebers in konkrete technische Lösungen und Systemanpassungen

 

Ausbau Kundenportal

#PMO
#Internet Portal
#Finanzstatus

 

Management: 60%
Technologie: 10%
Fachwissen: 30%

Ausbau und Erneuerung des Kundenportals

Ziel ist der Ausbau des Kundenportals für einen Versiocherungskonzern in mehreren Stufen: Integration des Postfachs, Migration auf iTAN, Darstellung eines integrierten Finanzstatus für Versicherung und Bank inklusive Fremdverträge, Erweiterung des Postfachs mit verbesserten Funktionalitäten sowie Single Sign On für Versicherung und Bank.

IT Umfeld

Java, J2EE, Oracle Datenbank, Typewriter CMS, etc.

Projektkennzahlen

  • > 80 Personen im Projekt
  • > 200 Personenmonate
  • 1 it-economics Mitarbeiter

Unsere Aufgaben

  • Aufbau und Betrieb PMO
  • Fachliche Projektsteuerung
  • Erstellung von Unterlagen für die Lenkungsausschüsse und Budget-Auswertungen in Planview
  • Vorbereitung von Unterlagen für die Statustreffen und Durchführung von Workshops
  • Leitung und Koordination des Leitstands für die Produktivsetzungen

Unsere Rollen

  • PMO
  • Leitung Leitstand

 

Intranet Aufbau

#Java
#JEE

 

Management: 40%
Technologie: 40%
Fachwissen: 20%

Test- und Projektmanagement beim Aufbau eines Intranet

Innerhalb dieses Projektes wird ein neues Intranet-Portal für ca. 3.500 Mitarbeiter aufgebaut und der Content aus dem bestehenden System automatisiert in das neue System migriert.

IT Umfeld

Java / J2EE, Adobe Communiquè, DB2

Projektkennzahlen

  • Projektaufwand: ca. 70 PM
  • 12 Mitarbeiter

Unsere Aufgaben

  • Unterstützung des Fachbereichs bei der Anforderungsspezifikation und der Produktabnahme
  • Projekt Management: Planung, Staffing und Controlling von Design-, Entwicklungs- und Testphase
  • Definition der Anwendungsarchitektur und Entwicklung
  • Testmanagement: Planung und Durchführung der Test- und Incidentaktivitäten
  • Einführung in Produktion, Übergabe an die Wartungs- und Betriebsabteilungen

Unsere Rollen

  • Projekt-Manager
  • Test-Manager und Tester
  • Technischer Architekt und Entwickler

 

Redaktionssystem im Pharmaverlag

#Scrum
#XP
#Vaadin
#Grails

 

Management: 30%
Technologie: 60%
Fachwissen: 10%

Redaktionssystem für Beipackzettel und Wechselwirkungen von Arzneimitteln

Innerhalb dieses Projektes wird ein hochspezialisiertes Redaktionssystem aufgebaut, mit dem eine Gruppe von Pharmazeuten und Medizinern laienverständliche Beipackzettel und Wechselwirkungsinformationen erfasst. Rohdaten für ca. 300.000 Fertigarzneimittel werden importiert und regelbasiert analysiert.
Die Redakteure nutzen das System von einem sehr frühen Entwicklungszeitpunkt an produktiv und liefern relevantes Feedback zur Optimierung der weiteren Entwicklung. Die Auslieferung erfolgt in 2-wöchentlichem Turnus.

IT Umfeld

Vaadin, Groovy/Grails, MySQL, Jira, Jenkins, Git

Projektkennzahlen

  • Projektaufwand: ca. 60 PM
  • 5 Mitarbeiter
  • 300.000 Arzneimittel

Unsere Aufgaben

  • Unterstützung des Product Owner bei der Anforderungsanalyse und der Formulierung von User Stories
  • User-Interface Design und Prototyping
  • Domain-Modelling und DB-Design
  • Definition und Umsetzung einer flexiblen, inkrementell erweiterbaren Anwendungsarchitektur
  • Entwicklung des Systems
  • Konzeption und Realisierung einer Continuos Delivery Pipeline
  • Qualitätssicherung in einem agilen Umfeld

Unsere Rollen

  • Technischer Architekt und Entwickler
  • Test-Manager und Tester
  • Scrum Master


 

Agile Enterprise Transition

#Scrum
#Kanban
#XP
#Lean
#SAFe

 

Management: 60%
Technologie: 30%
Fachwissen: 10%

Ziel des Vorhabens ist es, bei einem für über 800 Banken tätigen Rechenzentrum in der Anwendungsweiterentwicklung und -wartung flächendeckend agile Methoden einzuführen. Zunächst wird ein agiles Kompetenzzentrum aufgebaut, das das weitere Vorgehen iterativ plant und umsetzt. Auf der Basis der Erfahrungen bei der Umstellung ausgewählter Pilotprojekte erfolgt über mehrere Jahre hinweg ein stufenweiser Rollout. Situationsabhängig wird Scrum oderKanban eingesetzt, ggf. ergänzt um andere agilernsätze.
ine Besonderheit dieser Transition stellen die Größe des umzustellenden Organisationseinheit (ca. 600 Entwickler) und des bereits vorhandenen Produktes (ca. 90 Mio. Zeilen Java- und Cobol-Code) dar. Des Weiteren gilt es sicherzustellen, dass auch das agile Vorgehen den Anforderungen der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) genügt.

IT Umfeld

Java / PC, Cobol / Mainframe, Multi-Tier

Projektkennzahlen

  • > 8 Personen im Vorhaben

Unsere Aufgaben

  • Methodenberatung
  • Managementberatung
  • Projekt-Coaching
  • Anforderungsmanagement
  • Agile Software-Entwicklung

Unsere Rollen

  • Mitarbeiter im agilen Kompetenzzentrum
  • Agiler Coach
  • Scrum Master / Flow Master
  • Agile Developer
  • Product Owner

 

Performance Management

 

Management: 30%
Technologie: 60%
Fachwissen: 10%

Projektziel ist die kontinuierliche und nachhaltige Absicherung der Performance der spartenübergreifenden Plattform entlang des schrittweisen über mehrere Jahre angesetzten Ausbau des Systems.

IT Umfeld

Mainframe, DB2, Java Clients, JBoss Application und Portalserver

Projektkennzahlen

  • Ca. 20 Personen im Projekt

Unsere Aufgaben

  • Ausbau der Lasttestumgebung zu unabhängiger Umgebung, die aussagekräftige Last- und Performancetests ermöglicht (Prognosefähigkeit)
  • Bewertung und Weiterentwicklung der bestehenden Verfahren, Prozesse und Tools zur Testdatenbereitstellung, Testplanung und -durchführung

Unsere Rollen

  • Technical Consultant

 

Governance - Projekt

#Governance
#Shared-Service
#Outsourcing

#Prozesse
#Gremien

 

Management: 50%
Technologie: 0%
Fachwissen: 50%

Erstellung eines Governance - Leitfadens

Die it-economics GmbH begleitet einen großen deutschen Versicherungskonzern bei der Auslagerung seines IT-Kernsystems in ein eigenständiges internationales Shared-Service-Unternehmen. Um eine reibungslose Zusammenarbeit der nach dem Betriebsübergang eigenständigen Unternehmen zu gewährleisten, analysiert die it-economics GmbH die IST-Situation der tangierten Prozesse, Entscheidungsgremien und Tool-Landschaft. Die daraus resultierenden Veränderungen werden in einer Governance festgehalten und beschreiben. Dazu gehört auch die Beantwortung der Frage, welche Anpassungen zukünftig vorgenommen werden müssen, um die Zusammenarbeit nicht zu beeinträchtigen. Neben den fachlichen und prozessualen Beschreibungen werden gemeinsam mit dem Kunden Leitplanken aufgestellt, die für den zukünftigen Umgang miteinander ein festes Rahmenwerk vorgeben. Teile der Governance werden in den zwischen den beiden Unternehmen vereinbarten Vertrag übernommen.

IT Umfeld

Microsoft Office

Projektkennzahlen

  • 50 Personentage
  • 2 Mitarbeiter der it-economics

Unsere Aufgaben

  • Analyse der vorliegenden Prozesse, Entscheidungsgremien und der verwendeten Tools
  • Beratung in Abstimmungsmeetings und Diskussionsrunden über die zukünftigen Prozesse und Gremien um weiterhin eine reibungslose gemeinsame Zusammenarbeit zu gewährleisten
  • Ausarbeitung der gesammelten Informationen und Beschlüsse in einer Governance
  • Erarbeitung von gemeinschaftlichen Leitplanken für die Zusammenarbeit der beiden eigenständigen Unternehmen

Unsere Rollen

  • Fachlicher Berater
  • Konzeptionist

 

Global Infrastruktur Transformation

 

Management: 50%
Technologie: 25%
Fachwissen: 25%

Proramm- und Projektmanagement

Globale Initiative zur Konsolidierung von dezentralen & fragmentierten Netzwerk und Telefonie-Lösungen innerhalb eines führenden Versicherungskonzerns. Die Initiative unterstützt die globale Konsolidierung von Rechenzentren und schafft die Voraussetzungen für virtualisierte Shared Services innerhalb der Gruppe. Während der Migration wird weltweit eine einheitliche VoIP Lösung ausgerollt.
Organisatorische Verankerung des Programms im Global Shared Service Center des Konzerns. Unterstützung der Transformation dieser Organisationseinheit und Management der Schnittstelle zu internen Kunden der Gruppe.

IT Umfeld (Infrastruktur)

Wide Area Network (WAN), Local Area Network (LAN), IP Telefonie, Computer Telephony Integration (CTI), Collaboration (Videoconferencing)

Projektkennzahlen

  • > 500 Personen im Programm
  • > 150.000 Enduser
  • > 100.000 IP Telefone
  • > 20 Länder
  • > 1.600 Standorte

Unsere Aufgaben

  • Transformationsmanagement
  • Providersteuerung und Vendormanagement
  • Konzeption und Abnahme von Migrationskonzepten
  • Schaffung von Transformationsvoraussetzungen
  • Kollaboration mit gruppeninternen Kunden
  • Programm – und Projektmanagement
  • ITIL Changemanagement
  • Globale Steuerung der Migrationen
  • Steuerung von internationalen, virtuellen Teams

Unsere Rollen

  • Mitglied Programmleitung
  • Workstream Lead Kundenschnittstelle
  • Global Migration Lead

 

Aufbau PMO und Anforderungsmanagement

#PMO
#Requirements
#Engeneering

 

Management: 50%
Technologie: 30%
Fachwissen: 20%

Aufbau und Operationalisierung eines PMOs inkl. Anforderungsmanagement

Ziel dieses auf mehrere Jahre angelegten Programms ist die Ablösung der bestehenden heterogenen IT-Geschäftsysteme durch eine übergreifende IT-Plattform mit umfassendender Funktionalität in einem System. Für die effiziente und effektive Steuerung dieses Großvorhabens greift die Gesamtprogrammleitung intensiv auf die Unterstützung durch das Programmoffice (PMO) zurück.

Unsere Aufgaben

  • Aufbau und Leitung des Programmoffice
  • Ist-Analyse der bestehenden Reporting- und Controlling-Strukturen sowie Neuausrichtung des Systems
  • Design und Implementierung der PMO-Prozesse und -Werkzeuge entlang des Informationsbedarfes der Programmleitung
  • Aufbereitung von Kennzahlen und Aggregation von Statusberichten, Identifikation von Problembereichen innerhalb der Projekte, regelmäßiges Briefing der Programmleitung
  • Anforderungsmanagement (u.a. Planungsworkshops, Change Request-Verfahren, Reporting)
  • Erstellung und Abstimmung der Releasejahresplanung
  • Unterstützung der Programmleitung bei der Strukturierung der Aufbau- und Ablauforganisation
  • Vorbereitung und Mitwirkung in Steuerungs- und Entscheidungsgremien (Lenkungsausschüsse, Architekturgremien)
  • Unterstützung durch technische Experten bei Sonderthemen (z.B. Performance Taskforce)
  • Unterstützung bei der Erstellung von technischen Konzepten
  • Unterstützung bei der Betriebseinführung und -sicherung

Projektkennzahlen

  • Ca. 600 Personen im Programm
  • Projektaufwand: > 1.000 PM

IT Umfeld

Mainframe, DB2, Java Clients, JBoss Application und Portalserver

Unsere Rollen

  • PMO-Lead
  • IT-Programmcontroller
  • Leitung zentrales Anforderungsmanagement
  • Begleitung Architekturstab

 

Kanban Einführung

#Kanban
#Java

#JEE

 

Management: 25%
Technologie: 25%
Fachwissen: 50%

Einführung von Kanban zur Unterstützung des Application Managements

Bei einem führenden IT-Dienstleister für Volks- und Raiffeisenbanken, wird im Rahmen eines langjährigen Wartungsprojektes die Betreuung von Modulen mehrerer Partner der genossenschaftlichen Finanzgruppe durchgeführt. In diesem Projekt, stellt it-economics die Projektleitung und übernimmt die technische Umsetzung von Wartungsthemen, generellen Erweiterungen sowie neuer gesetzlicher Anforderungen im Festpreis. Für die Teamorganisation wird die agile Methode Kanban eingeführt, um den Wertschöpfungsprozess zu visualisieren und zu strukturieren. 

IT Umfeld

Java / JEE, Tomcat, DB2, Redwood Cronacle, Java Banking Framework

Projektkennzahlen

  • Projektaufwand über 100 PM
  • Betreuung mehrerer Releases pro Jahr
  • Ca. 8 it-e Mitarbeiter

Unsere Aufgaben

  • Analyse und Korrektur von Fehlverhalten in der heterogenen Systemlandschaft des Kunden und im Rechenzentrum des Dienstleisters
  • Betreuung des Rollout-Prozesses in die IT-Infrastruktur
  • Umsetzung komplexer Anforderungen des Kunden und Anforderungen des Gesetzgebers in konkrete technische Lösungen und Systemanpassungen
  • Unterstützung von Integrationstests bei Bereitstellung einer neuen Produktversion

Unsere Rollen

  • Projektleitung
  • Entwicklung
  • Test Manager
  • Tester
  • QS-Verantwortung
  • Konfigurationsmanagement