Web Content Anzeige

Program-Management-Office

Ziel dieses auf mehrere Jahre angelegten Programms ist die Ablösung der bestehenden heterogenen Spartensysteme durch eine spartenübergreifende Plattform mit umfassendender Funktionalität in einem System. Für die effiziente und effektive Steuerung dieses Großvorhabens greift die Gesamtprogrammleitung intensiv auf die Unterstützung durch das Programmoffice (PMO) zurück.

Management 50%
Technologie 30%
Fachwissen 20%

Projektkennzahlen

  • Projektaufwand: > 1.000 PM
  • 4 Mitarbeiter im PMO
  • 600 Mitarbeiter im Programm

Unsere Rollen

  • PMO-Lead
  • PMO-Mitarbeiter

IT Umfeld

Mainframe, DB2, Java Clients, JBoss Application und Portalserver

Unsere Aufgaben

  • Aufbau und Leitung des Programmoffice
  • Ist-Analyse der bestehenden Reporting- und Controlling-Strukturen sowie Neuausrichtung des Systems
  • Design und Implementierung der PMO-Prozesse und -Werkzeuge entlang des Informationsbedarfes der Programmleitung
  • Aufbereitung von Kennzahlen und Aggregation von Statusberichten, Identifikation von Problembereichen innerhalb der Projekte, regelmäßiges Briefing der Programmleitung
  • Anforderungsmanagement (u.a. Planungsworkshops, Change Request-Verfahren, Reporting)
  • Erstellung und Abstimmung der Releasejahresplanung
  • Unterstützung der Programmleitung bei der Strukturierung der Aufbau- und Ablauforganisation
  • Vorbereitung und Mitwirkung in Steuerungs- und Entscheidungsgremien (Lenkungsauschüsse, Architekturgremien)
  • Unterstützung durch technische Experten bei Sonderthemen (z.B. Performance Taskforce)
  • Unterstützung bei der Erstellung von technischen Konzepten
  • Unterstützung bei der Betriebseinführung und -sicherung

SEPA Einführung

Ziel ist die Einführung von SEPA in einem großen Banken Rechenzentrum, um die fachlichen und Leistungs-Anforderungen für einen einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum zu erfüllen. Dabei werden im Februar 2014 die nationale Verfahren durch SEPA-Überweisungen und SEPA-Lastschriften abgelöst. Auch die Einführung der Eil-Lastschrift und Eil-Überweisung sowie dem Mandatsmanagement auf den internen Core Banking Systemen steht auf der Agenda. Neben der fachlichen Begleitung gehören Programm- und Projektleitung ebenso zu den Aufgaben.

Management 50%
Technologie 10%
Fachwissen 40%

Projektkennzahlen

  • >100 Personen im Programm
  • >1000 Personenmonate

Unsere Rollen

  • Projektleitung
  • PMO
  • Testmanager
  • Fachliche Beratung

IT Umfeld

Dezentrales Java Batch Processing, Mainframe, DB2, Oracle, Clients, etc.

Unsere Aufgaben

  • Umsetzung komplexer, gesetzlicher Anforderungen in einer heterogenen Systemlandschaft
  • Bereitmachung der Bank für das SEPA End-Date im Februar 2014 (SEPA IZV Readiness)
  • Design und Umsetzung einer Mandatsverwaltung
  • Review der Prozesse und Architektur
  • Durchführung IZV Readiness Monitoring
  • Übersetzung der EU-Richtlinien in konkrete Prozess- und Systemanpassungen

Ausbau Internet-Portal

In diesem Projekt sollen die Internet Plattformen technisch vereinheitlicht werden. Zudem erhalten Kunden des Versicherungsunternehmens mehr Funktionen, ihre Finanzgeschäfte mobil und über das Internet auszuführen sowie Verträge und Konten zu verwalten. Kern des Projekts ist eine integrierte Finanzübersicht für den Kunden. Die Kommunikation mit der Versicherung erfolgt über ein integriertes elektronisches Postfach.

Management 70%
Technologie 20%
Fachwissen 10%

Projektkennzahlen

  • Projektaufwand ~ 500 PM
  • 1 Mitarbeiter im PMO

Unsere Rollen

  • Unterstützung PL
  • PMO

IT Umfeld

Portalumgebung, Java, Oracle Datenbank, Mainframe, DB2, Microsoft Office

Unsere Aufgaben

  • Fachliche Projektsteuerung
  • Auf- und Ausbau des Project Management Offices (PMO)
  • Leitung und Koordination des Leitstands für Produktivsetzungen
  • Durchführung typischer Projekt Management-Aufgaben
  • Vor- und Nachbereitung von Unterlagen für Statustreffen und Workshops

Integrierte Immobilienfinanzierung

Innerhalb dieses Projektes wird die Wartung bzw. Weiterentwicklung mehrerer Module zur Verpundpartnerintegration im Bankarbeitsplatz der Banken durchgeführt. Mit Hilfe dieser Anwendung können sowohl Kreditangebote bei den integrierten Partnern eingeholt als auch Kreditanträge mit diesen Partnern abgeschlossen werden. Darüber hinaus können Kreditanträge im Prozess der Kreditentscheidung an Partner weitergeleitet werden.

Management 30%
Technologie 30%
Fachwissen 40%

Projektkennzahlen

  • Projektaufwand > 100 PM
  • 6 Mitarbeiter

Unsere Rollen

  • Projekt-Management
  • Incident/ Test Manager
  • Entwickler

IT Umfeld

JAVA/J2EE/J2SE, Swing, JBF, Webservices, MQ-Series, Mainframe, Tomcat, DB2, Cobol, IMS, IMS-DB

Unsere Aufgaben

  • Durchführung der Regelwartungsaktivitäten
  • Incident Management und Ticketbearbeitung
  • Umsetzung von Anforderungen zur Weiterentwicklung
  • Durchführung von Projektmanagementaufgaben zur Steuerung der Regelwartung bzw. der Weiterentwicklungsprojekte

Weiterentwicklung der Kreditkartensysteme

Ziel des Projekts ist die Weiterentwicklung der Kreditkartensysteme für einen Karten-Issuer. Release-bezogen werden neue Funktionalitäten, neue Kartenprodukte und neue Schnittstellen zu Partnern im Kreditkartengeschäft entwickelt und eingeführt. Um das Projekt zum Erfolg zu führen, unterstützt it-economics den Auftraggeber mit einem Expertenteam, das einen Projektleiter, einen Entwicklungsleiter und einen Anwendungsarchitekten umfasst.

Management 50%
Technologie 20%
Fachwissen 30%

Projektkennzahlen

  • Projektaufwand: 75 Personenmonate
  • 5 Mitarbeiter

Unsere Rollen

  • Projektleiter
  • Teilprojektleiter Entwicklung
  • JAVA Architekt

IT Umfeld

JAVA, J2EE, HTML/CSS, Tomcat, Apache, DB2, Cobol, IMS, IMS-DB

Unsere Aufgaben

  • Projektleitung
  • Planung und Strukturierung des Projekts
  • Überwachung des Projektfortschritts und Projektberichterstattung
  • Anforderungsmanagement gegenüber den Auftraggebern
  • Steuerung der Teilprojekte
  • Leitung der Entwicklung
  • Koordination der Entwicklung in einem technisch heterogenen und komplexen Umfeld
  • Entwicklung einer robusten, flexiblen und performanten Anwendungsarchitektur
  • Termingerechte Umsetzung der Anforderungen in hoher Qualität

SEPA Einführung bei einem Zahlungsverkehrsdienstleister

Ziel ist die Umsetzung der SEPA-Richtlinien, um sicherzustellen, dass ein führenden Anbieter für Lösungen im kartengestützten Zahlungsverkehr spätestens im Februar 2014 SEPA-Zahlungen verarbeiten kann und die entsprechenden EPC und DK Regularien einhält. Neben der Gesamtprojektleitung und Federführung für das Thema SEPA zählt die Einführung einer Lösung für das Mandatsmanagement zu den Aufgaben.

Management 50%
Technologie 10%
Fachwissen 40%

Projektkennzahlen

  • Projektaufwand: 30 Personen im Programm >130 Personenmonate
  • 6 Mitarbeiter

Unsere Rollen

  • Projektleitung
  • PMO
  • Fachliche Beratung bei SEPA
  • Test Management

IT Umfeld

Oracle E-Business Suite, Oracle Discoverer, Host, Microsoft SQL Server, Microsoft Access

Unsere Aufgaben

  • Umsetzung komplexer, gesetzlicher SEPA Anforderungen in einer heterogenen Systemlandschaft
  • RFI und Provider Steuerung hinsichtlich der Implementierung einer Mandatsverwaltung
  • eview und Änderung der fachlichen Prozesse bzgl. der SEPA Anforderungen
  • Begleitung des Kunden im Rahmen des Change Management
  • Projektleitung, Test Management sowie Reporting an die Geschäftsführung
  • Sicherstellung der SEPA-Readiness für Februar 2014

Informations-Portal

Das Ziel dieses Projektes besteht darin, eine Informationsplattform für Bankmitarbeiter bereitzustellen, die heterogene Informationsquellen konsolidiert, für den Anwender einheitlich klassifiziert und integriert. Ferner werden verschiedene Mehrwertdienste wie Aufgabenverwaltung, Wiedervorlagen und geschützte Bereiche implementiert. Die Entwicklung wird releasebezogen mit ca. zwei Ausbringungen pro Jahr durchgeführt.

Management 30%
Technologie 50%
Fachwissen 20%

Projektkennzahlen

  • Projektaufwand: 35 Personenmonate je Release
  • 9 Mitarbeiter

Unsere Rollen

  • Projekt-Management
  • Designer
  • Architekt
  • Test Manager
  • Tester
  • Entwickler

IT Umfeld

Java, Wicket, Ajax, Spring, Hibernate, Lotus™ Notes Domino™, IBM™ WebSphere™ Application and Portal Server

Unsere Aufgaben

  • Projektleitung
  • Fachliche Analyse und Design
  • Definition der Architektur
  • Implementierung
  • Testmanagement und -durchführung

Integration einer Kreditkartenfunktionalität in das Banksystem

Ziel des Projekts ist die Ablösung der papierlastigen Kommunikation zwischen den angeschlossenen Banken und ihrem Kreditkarten-Service-Provider sowie die Abbildung der fachlichen Zusammenhänge zwischen Bankverfahren und Kreditkartenverarbeitung in einem revisionssicheren Workflow. Aufgrund der Komplexität der Prozesse im Kreditkartengeschäft wird die Integration schrittweise im Rahmen eines Stufenkonzepts realisiert. Um das Projekt zum Erfolg zu führen, unterstützt it-economics den Auftraggeber mit einem Expertenteam, das einen Projektleiter, einen Entwicklungsleiter und einen Anwendungsarchitekten umfasst.

Management 40%
Technologie 40%
Fachwissen 20%

Projektkennzahlen

  • Projektaufwand: ~ 75 PM
  • 5 Mitarbeiter

Unsere Rollen

  • Projektleiter
  • Teilprojektleiter Entwicklung
  • JAVA Architekt

IT Umfeld

JAVA, J2EE, HTML/CSS, Tomcat, Apache, DB2, Cobol, IMS, IMS-DB

Unsere Aufgaben

  • Projektleitung
  • Planung und Strukturierung des Projekts
  • Überwachung des Projektfortschritts und Projektberichterstattung
  • Anforderungsmanagement gegenüber den Auftraggebern
  • Steuerung der Teilprojekte
  • Leitung der Entwicklung
  • Koordination der Entwicklung in einem technisch heterogenen und komplexen Umfeld
  • Entwicklung einer robusten, flexiblen und performanten Anwendungsarchitektur
  • Termingerechte Umsetzung der Anforderungen in hoher Qualität

Intranet 2012

Ziel des Projektes ist die Migration des Intranet-Portals unseres Kunden auf die aktuelle Version des zugrunde liegenden Contentmanagementsystems, sowie die Weiterentwicklung der angebotenen Funktionalität. Das Portal bietet den Mitarbeitern in einer komplexen Systemumgebung Zugriff auf verschiedene firmeninterne als auch externe Anwendungen wie z. B. SAP, Lotus Notes oder auch das Reiseportal der Deutschen Bahn. Ein integriertes Workflowsystem unterstützt den Mitarbeiter effizient bei der Erledigung von über 50 invididuellen Bedarfen - von Beschaffungen über Reiseplanung bis zu Störungsmeldungen.

Management 30%
Technologie 50%
Fachwissen 20%

Projektkennzahlen

  • Projektaufwand: ~ 70 Personenmonate
  • bis zu 12 Mitarbeiter

Unsere Rollen

  • Projektleiter
  • Software-Architekt
  • Software-Entwickler
  • Testmanager und Tester

IT Umfeld

JAVA, JEE, HTML/CSS, Apache Web Server, Lotus Notes Domino, Lotus Connections, DB2, mySQL, PHP, SSO Techniken (IBM WebSEAL /Tivoli Access Manager, LTPA), LDAP, FAST esp, metasonic BPM, tomcat, Adobe communiqué

Unsere Aufgaben

  • Projektleitung
  • Überwachung des Projektfortschritts und Projektberichterstattung
  • Planung der folgenden Releasestufe(n) gemeinsam mit dem Fachbereich des Kunden
  • Entwicklung und Wartung
  • Stellen eines Ansprechpartners für allgemeine Mitarbeiterfragen im Portalkontext, insbesondere für Anfragen zur technischen Realisierbarkeit neuer Anforderungen aus der Fachabteilung
  • Unterstützung des IT-Betriebs bei Produktionsstörungen sowie Behebung von Fehlern
  • Vorbereitung der Migration auf eine neue technische Plattform

Neuentwicklung innerhalb eines Kernbanksystems

Ziel des Projektes ist die Neuentwicklung der Komponente zur Preis- und Zinsgestaltung eines Kernbanksystems. Die neue Komponente ist einerseits spartenneutral zu entwickeln, d.h. sie soll für alle Banksparten, wie z. B. die Kontokorrent- und Darlehenssparte, eingesetzt werden können. Andererseits soll die Komponente von COBOL und IMS auf JAVA und DB2 gehoben und um aktuelle Marktanforderungen erweitert werden. Der Roll-Out der Komponente erstreckt sich über mehrere Phasen. Begonnen wird mit der Sparte Kontokorrent für mehrere hundert Banken, im Anschluss daran folgt die Komponente für den Darlehensbereich.

Management 0%
Technologie 0%
Fachwissen 100%

Projektkennzahlen

  • Projektaufwand: ~ 36 PM
  • 1 Mitarbeiter

Unsere Rollen

  • Software Architekt
  • Fachlicher Berater

IT Umfeld

IMS, COBOL, DB2, Java

Unsere Aufgaben

  • Fachspezialist für Design und Architektur der neuen Komponente.
  • Fachlicher Architektur für die Migration der Banken.

Projekt-Portfolio-Management-Lösung

Die Projekt-Portfolio-Management-Lösung imatch bietet dem Kunden eine Verzahnung der Bereiche Planung (Jahres- und unterjährige Planung), Staffing (Projektplanung), Ressourcenverwaltung und Controlling. Durch die Integration dieser ganzheitlichen Lösung in das bestehende IT-Umfeld des Kunden greift imatch auf die bestehenden Planungs- und Projektdatenbanken zu, wodurch eine vollständige Integration in die Arbeitsumgebungen des Kunden ermöglicht wird. imatch wurde maßgeschneidert für einen der TOP 10-IT-Dienstleister in Deutschland entwickelt und befindet sich dort seit Oktober 2008 im Einsatz. Im Schnitt werden 750 Anforderungen, 250 Projekte und 500 Mitarbeiter im Jahr geplant, koordiniert und verwaltet. Mit Hilfe von imatch erlangt der Kunde Transparenz über die skillbezogenen Aufwände während der Planungsphase und kann seinen Pool an Mitarbeitern skillbezogen skalieren und in Projekten aktiv einsetzen.

Management 40%
Technologie 30%
Fachwissen 30%

Projektkennzahlen

  • Projektaufwand: ~ 425 PM
  • 2 Mitarbeiter

Unsere Rollen

  • Projektleiter
  • Softwareentwickler
  • Fachspezialist

IT Umfeld

VB.net, JAVA, Lotus Notes Domino, Lotus Enterprise Integrator, IBM DB2, Microsoft Office

Unsere Aufgaben

  • Projektleitung
  • Analyse der Ist-Situation
  • Fachkonzeption
  • Planung der Projektlaufzeit
  • Schulung der Mitarbeiter
  • Entwicklung des Frontends
  • Entwicklung des Backends
  • Automatisierte Datenübertragung, Datenmigration

giropay

giropay ist ein Online-Bezahlverfahren (ePayment), das gemeinsam von den Sparkassen, der Postbank sowie den Volks- und Raiffeisenbanken zur Marktreife gebracht und am 13.02.2006 der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Das Projektziel ist die Einführung und Weiterentwicklung von giropay im Genossenschaftsverbund. Wesentliche Merkmale von giropay sind:
Komfort:

  • Integration ins eBanking: Der Kunde nutzt das vertraute Online-Banking seiner Hausbank.
  • Eine zusätzliche Registrierung für giropay ist nicht notwendig.

Sicherheit:
  • Nutzung der bekannten Sicherheitsverfahren (PIN/TAN) des Online-Banking
  • Vermeidung von Fehleingaben und Falschüberweisungen durch automatische Übernahme der relevanten Überweisungsdaten

Schnelligkeit:
  • Die sofortige Rückmeldung (Zahlungsgarantie) über die erfolgreiche Überweisungsdurchführung an den Händler ermöglicht einen zeitnahen Warenversand.

Management 20%
Technologie 30%
Fachwissen 50%

Projektkennzahlen

  • Projektaufwand: ~ 100 PM
  • 1 Mitarbeiter

Unsere Rollen

  • technischer Teilprojektleiter

IT Umfeld

JAVA, J2EE, JBoss, Tomcat, Apache, WebServices, DB2

Unsere Aufgaben

  • Strukturierung und Leitung des technischen Teilprojekts
  • Aufbau des Projektreportings und -controllings
  • Steuerung des externen IT-Dienstleisters
  • Bereitstellung der Produktionsinfrastruktur (Planung und Koordination)
  • Testkoordination, technische Qualitätssicherung

Sicherheitsverfahren im eBanking (Smart TAN plus Einführung)

Im Rahmen dieses Projekts wird der HHD 1.4 SmartTan plus Standard zur TAN-Generierung eingeführt. Innerhalb dieses Verfahrens benutzt der Kunde einen TAN-Generator mit Ziffernfeld und Karteneinschub als weiteres Elektronikgerät. Aus den am TAN-Generator eingegebenen Daten errechnet der TAN-Generator eine auftragsbezogene TAN, die im Online-Banking bereits reserviert wurde. Dieses Verfahren schützt vor Phishing- bzw. Man-in-the-middle-Angriffen, da geschäftsfallspezifische Daten am TAN-Generator erneut eingegeben werden.

Management 30%
Technologie 30%
Fachwissen 40%

Projektkennzahlen

  • Projektaufwand: ~ 50 PM
  • 2 Mitarbeiter

Unsere Rollen

  • Projektleitung

IT Umfeld

JAVA, J2EE, Tomcat, MQ-Series, Mainframe, DB2, Cobol, IMS, IMS-DB

Unsere Aufgaben

  • Projektmanagement des Teilprojektes Online-Banking (Backend)
  • Projektplanung und Koordination des Teilprojektes
  • Steuerung und Messung des Projektfortschritts

SEPA Einführung bei einer Versicherung

Ziel ist die Einführung von SEPA in einem internationalen Versicherungsunternehmen, um die Anforderungen für einen einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum zu erfüllen. Dabei werden nationale Verfahren durch SEPA-Überweisungen und SEPA-Lastschriften abgelöst.

Management 50%
Technologie 10%
Fachwissen 40%

Projektkennzahlen

  • >100 Personen im Programm
  • > 500 Personenmonate
  • 1 Mitarbeiter

Unsere Rollen

  • Projektleitung und PMO

IT Umfeld

Mainframe, DB2, Java Clients, JBoss Application Server, etc.

Unsere Aufgaben

  • Umsetzung komplexer, gesetzlicher Anforderungen in einer heterogenen Systemlandschaft (z.B. Pre-Notification)
  • Design und Umsetzung einer Mandatsverwaltung mit Einholung von Papiermandaten
  • Übersetzung der EU-Richtlinien in konkrete Prozess- und Systemanpassungen

Anpassung Sugar und Achievo an firmeninterne Abläufe

Ziel des Projekts ist die Vereinfachung der firmeninternen Abläufe durch gezielte Anpassungen und Erweiterungen von Sugar und Achievo

Management 30%
Technologie 30%
Fachwissen 40%

Projektkennzahlen

  • Projektaufwand: 70 PM
  • 2 Mitarbeiter

Unsere Rollen

  • Designer
  • Entwickler
  • Tester

IT Umfeld

PHP, MySQL, Unix, HTML

Unsere Aufgaben

  • Achievo: Erweiterung der Projektübersicht um ein Staffing-Modul, das eine Kapazitätenplanung der einzelnen Mitarbeiter ermöglicht
  • Achievo: Modul zur globalen Feiertagsregelung
  • Achievo: Monatsfreigabe-Funktionalität für jeden Mitarbeiter, um gebuchte Stunden am Ende des Monats freizugeben
  • Sugar: Mentoring-Modul für die Erfassung der Mentoring-Gespräche
  • Sugar: Bewerberbewertungsmodul für die Erfassung der Bewerberbewertungen

Change IT Anbindung Bankenperipherie

Die Endgeräte der Volks- und Raiffeisenbanken werden derzeit innerhalb der Bank im LAN betrieben und sind direkt am Fat-Client des Mitarbeiters angeschlossen. Projektziel ist es, die Kommunikation der Thin-Clients mit den Endgeräten (automatisierte Kassentresore und Drucker) im WAN über die Rechenzentren zu betreiben.

Management 40%
Technologie 40%
Fachwissen 20%

Projektkennzahlen

  • Projektaufwand: 85 - 105 PM
  • 2 Mitarbeiter

Unsere Rollen

  • Projektleiter
  • Architekt
  • Konzeption

IT Umfeld

JAVA, JBF, Tomcat, Apache, SOAP, Netzwerktechnik, Kommunikationsprotokolle

Unsere Aufgaben

  • Projektleitung
  • Planung und Strukturierung des Projekts
  • Überwachung des Projektfortschritts und Projektberichterstattung
  • Koordination von Zulieferern
  • Architektur
  • Koordination der Entwicklung in einem komplexen Umfeld
  • Entwicklung einer robusten, flexiblen und performanten Anwendungsarchitektur im WAN
  • Termingerechte Umsetzung der Anforderungen in hoher Qualität

Energievertriebs- und Costing Plattform

Ziel des Projekts ist die Weiterentwicklung einer Energievertriebs- und Costing-Plattform für einen internationalen Energie-Großkonzern. Die Erweiterung des Systems setzt die Anforderung der vertrieblichen Seite um, in regelmäßigen Abständen neue Produkte auf den Markt einführen und anhand aktueller Marktkonstellationen bepreisen zu können. Neben den marktgetriebenen Anforderungen soll durch die Integration bzw. Ablösung bereits existierender Vertriebs- und Costing-Tools die bestehende Werkzeuglandschaft in einer Plattform vereinheitlicht und konsolidiert werden. Desweiteren muss die Vertriebs- und Costing-Plattform in die bestehende und zukünftige Anwendungslandschaft des Konzerns integriert werden (z.B. durch die Anbindung an das Portfoliomanagementsystem der Beschaffungsseite).

Management 0%
Technologie 80%
Fachwissen 20%

Projektkennzahlen

  • Projektaufwand: ~ 80 PM
  • 4 Mitarbeiter

Unsere Rollen

  • Fachkoordinator
  • Softwareentwickler
  • Architekt

IT Umfeld

Java, JEE, JMS, Spring, WebServices, SOAP, RMI, Swing, JavaWebStart, JBoss, Tomcat, Oracle, Hibernate

Unsere Aufgaben

  • Anforderungsanalyse
  • Technische Konzeption, Design u. Architektur
  • Entwicklung und Test
  • Termingerechte Umsetzung der Anforderungen in hoher Qualität
  • Fachkoordination: Schnittstelle zw. Fachbereich und IT-Projekt

Governance - Projekt

Die it-economics GmbH begleitet einen großen deutschen Versicherungskonzern bei der Auslagerung seines IT-Kernsystems in ein eigenständiges internationales Shared-Service-Unternehmen. Um eine reibungslose Zusammenarbeit der nach dem Betriebsübergang eigenständigen Unternehmen zu gewährleisten, analysiert die it-economics GmbH die IST-Situation der tangierten Prozesse, Entscheidungsgremien und Tool-Landschaft. Die daraus resultierenden Veränderungen werden in einer Governance festgehalten und beschreiben. Dazu gehört auch die Beantwortung der Frage, welche Anpassungen zukünftig vorgenommen werden müssen, um die Zusammenarbeit nicht zu beeinträchtigen. Neben den fachlichen und prozessualen Beschreibungen werden gemeinsam mit dem Kunden Leitplanken aufgestellt, die für den zukünftigen Umgang miteinander ein festes Rahmenwerk vorgeben. Teile der Governance werden in den zwischen den beiden Unternehmen vereinbarten Vertrag übernommen.

Management 50%
Technologie 0%
Fachwissen 50%

Projektkennzahlen

  • Projektaufwand: 50 PT
  • 2 Mitarbeiter

Unsere Rollen

  • Fachlicher Berater
  • Konzeptionist

IT Umfeld

Microsoft Office

Unsere Aufgaben

  • Analyse der Ist-Situation
  • Fach- und Prozessbeschreibung
  • Beratung

SEPA Einführung

Ziel ist die Einführung von SEPA in den internen Banking Systemen einer großen Genossenschaftsbank, um die fachlichen Anforderungen für den einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum zu erfüllen. Dabei werden im Februar 2014 die nationalen auf DTA basierenden Verfahren durch SEPA-Überweisungen und SEPA-Lastschriften (Basis-/Firmen Lastschrift) abgelöst. Auch die Einführung der Eil-Lastschrift (CORE1) sowie das Mandatsmanagement in den internen SAP Core Banking Systemen stehen auf der Agenda. Neben der fachlichen Begleitung gehören Projektleitung ebenso zu den Aufgaben.

Management 50%
Technologie 0%
Fachwissen 50%

Projektkennzahlen

  • > 100 Personen im Programm
  • >500 Personenmonate

Unsere Rollen

  • Projektleitung
  • PMO
  • Fachliche Beratung bei SEPA

IT Umfeld

SAP Banking, SAP BCA, CML, FI, FAZ, ADD

Unsere Aufgaben

  • Umsetzung komplexer, gesetzlicher SEPA Anforderungen in einer SAP Systemlandschaft
  • Durchführung des ERP 6.0 Enhancement Package 6 (EhP 6) Releasewechsel
  • Bereitmachung der Bank für das SEPA End-Date im Februar 2014
  • Review und Änderung der fachlichen Prozesse bzgl. der SEPA Anforderungen und des Change Management der Bank
  • Projektsteureung und Reporting ans Management