Wir als Arbeitgeber


komm an Bord und werde Teil unseres Teams

Der Grundstein eines erfolgreichen Unternehmens sind zufriedene Mitarbeitende. Dieses Ziel treibt uns an, als Arbeitgeber stetig besser zu werden. Schon jetzt gehören wir zu den Top-Arbeitgebern der IT-Beratungen und wurden dafür von Great Place to Work und Kununu ausgezeichnet.

Uns ist es wichtig, dass Du Dich bei uns wohlfühlst, deshalb legen wir Wert auf die besten Bedingungen!

Dabei setzen wir auf drei Säulen:
  • Spannende Projekte mit einem Fokus auf digitale Transformation
  • Vielfältige Entwicklungsperspektiven durch individuelle Weiterbildungen
  • „One Team“-Spirit in einem teamorientieren, diversen Umfeld

diese Benefits erwarten Dich

top Ausstattung

flexible Arbeitszeiten & mobiles Arbeiten

Überstundenausgleich

wertschätzende Feedbackkultur

Mentoring

Schulungen

zahlreiche Events

Coding Dojos

monatlicher Research Day

arbeitgeberfinanzierte
Risiko-Lebensversicherung

Unterstützung bei der Altersvorsorge (bAV)

Corporate Benefits

Guter Kaffee

Kühle Getränke

Brainfood

Jobradl

was Dich in Deinem Arbeitsalltag erwartet

Gestaltungsspielraum in starkem Team-Zusammenhalt

Wir sind „One Team“, das bedeutet für uns nicht nur gemeinsam an einem Strang zu ziehen, sondern uns gegenseitig zu unterstützen. Gutes Teamwork ist die Grundlage in unseren Projekten, deshalb schicken wir in der Regel unsere Berater*innen nicht allein zu unseren Kunden.

Bei unserer Kundenbeziehung achten wir auf eine Zusammenarbeit auf Augenhöhe, nur so können wir Vertrauen schaffen und uns zum Trusted Advisor entwickeln. Neben Wissen, Erfahrung, Entscheidungsstärke und Intelligenz sind für die Entwicklung zum Trusted Advisor Eigenschaften wie Charisma, Präsenz, Relevanz, Nähe, unbedingtes Vertrauen, Uneigennützigkeit  und Unabhängigkeit unabdingbar.

Für den größtmöglichen Gestaltungsspielraum sind wir außerhalb unserer Projekte in Value Streams organisiert. In unseren Value Streams formen sich unternehmensweite Teams, die Ende-zu-Ende-Verantwortung für ein Thema, z.B. RPA, Cloud oder Atlassian Tools, übernehmen. Entsprechend bilden sich die Teams weiter, bauen Kompetenz auf und entwickeln unsere Produkte in ihrem Bereich weiter. Dadurch schaffen wir Eigenverantwortung und steigern die Möglichkeiten sich in der Weiterentwicklung von it-economics einzubringen.

Vielfalt und Chancengleichheit

Diversity bedeutet für uns, den Mensch in den Fokus zu setzen. Wir glauben daran, dass unser Erfolg maßgeblich durch unsere diversen Teams geprägt ist, weil dadurch alle ihr authentisches Ich und ihre individuellen Kenntnisse und Fähigkeiten einbringen können. Deshalb fördern wir die Einzigartigkeit aller, das trägt maßgeblich zur Zufriedenheit aller unserer Kolleg*innen  bei.

Darüber hinaus bekennen wir uns zum Grundsatz der Chancengleichheit für alle Mitarbeitenden und zu einem Arbeitsumfeld ohne Diskriminierung und Belästigung. Alle unsere Entscheidungen basieren auf geschäftlichen Bedürfnissen, beruflichen Anforderungen und individuellen Qualifikationen unabhängig von äußeren Merkmalen, Ethnie, Alter, Geschlecht, Religion, Weltanschauung, politischer Ausrichtung und sexueller Identität oder Orientierung oder einem anderen, gesetzlich geschütztem Status.

In jeglicher Zusammenarbeit setzen wir auf Offenheit, Toleranz und Teamgeist, deshalb tolerieren wir keine Diskriminierung oder Belästigung. Im Vordergrund steht immer ein nettes Miteinander und eine „Fun to work with“-Arbeitsatmosphäre, in der alle gerne arbeiten.

„We are great“ – ausgezeichnet von unseren Teams

Wir können mittlerweile gleich mehrfach feiern! Unsere Kolleg*innen haben uns in der “Great Place to work”-Umfrage so positiv bewertet, dass wir schon zum zweiten Mal zu den “Besten Arbeitgebern Deutschlands” zählen. Darüber hinaus gehören wir zu den “Besten Arbeitgebern Bayerns” sowie der ITK Branche.  Ausserdem haben uns unsere Teams und auch unserer Bewerber*innen in Kununu so gut bewertet, dass wir auch zum zweiten Mal  zum Fokus Top Arbeitgeber Mittelstand gewählt wurden. Das Fair Company Siegel, das uns als kompetenten und fairen Arbeitgeber für Hochschulabsolvent*innen auszeichnet, runden unsere Wall of Fame ab. Für diese überragenden Ergebnisse sind wir dankbar, sie spornen uns aber auch an, uns als Arbeitgeber immer weiter zu verbessern.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ausgezeichnete Arbeitsbedingungen

Beste Berater

Top Arbeitgeber Mittelstand

Fair Company

Beste Arbeitgeber Deutschlands

Beste Arbeitgeber ITK

Kununu top company & Kununu open company

Frequently asked questions

Arbeitsalltag – wie ist der Alltag bei it-economics?
Als Unternehmen sind wir agil aufgestellt, das bedeutet flache Hierarchien, viel Verantwortung und eine schnelle Umsetzungsgeschwindigkeit.

Durchschnittsalter – wie alt sind it-economics Mitarbeitende denn so?
Dein Alter ist für uns irrelevant – aktuell sind wir aber im Schnitt Mitte 30.

Gender equality – was tut it-economics für Gleichberechtigung?
Wir fördern mit unserer Initiative „women@it-e“ speziell Frauen im Beratungsumfeld und streben dabei mind. 50% an, haben um die 30% und suchen ständig und intensiv nach mehr.

Ausserdem haben wir eine Diversity Initiative gegründet, die sich auf die Fahne geschrieben hat, dass unser Firmenwert “Diversity” täglich gelebt wird und wir uns in einem diskriminierungsfreien Umfeld bewegen.

New Work – Kann ich auch mobil arbeiten?
Grundsätzlich verstehen wir uns als Berater*innen, die als Trusted Advisor bei unseren Kund*innen vor Ort tätig sind. In Abstimmung mit Deinem Servant Leader besteht aber natürlich die Möglichkeit remote zu arbeiten. Insbesondere während der Corona Pandemie waren wir zeitweise überwiegend remote.

Mentorship – Was beinhaltet das Mentoring Programm?
Persönliches Wachstum braucht Reflexion und Austausch – im Rahmen unseres Mentoringprogramms möchten wir allen Mitarbeitenden Raum dafür geben. Unser People Team wählt in Abstimmung mit der potenziellen Führungskraft eine*n passende*n Mentor*in aus. Das Mentoring beruht auf einer partnerschaftlichen Beziehung zwischen Mentor*in und Mentee, die durch den Wissens- und Entwicklungsvorsprung der Mentorin bzw. des Mentors gegeben ist. Beide Seiten sollen von einer wechselseitigen Lern- und Kommunikationsbeziehung profitieren.