Prozessmanagement zum Anfassen

Prozesse dienen oft als Grundlage bei der Softwareimplementierung und sollten frühzeitig unter Einbindung von Stakeholdern aus Fachabteilung, IT und Betrieb modelliert, optimiert und abgestimmt werden. In gemeinsamen Workshops, bestehend aus Stakeholdern und Beratern lassen sich unter Verwendung von analogen, auf BPMN (Business Process Model and Notation) basierten Bauelementen Geschäftsprozesse dynamisch erarbeiten. Prozesse werden hierbei durch greifbare, an die BPMN angelehnte Elemente auf Tischen oder Whiteboards, unter Moderation und Einhaltung der Notation, übersichtlich visualisiert und dargestellt. Durch die dynamische Gestaltungsmöglichkeit der Bausteine und den unmittelbaren Einflüssen aller Stakeholder können neue Ideen, Änderungen und Ergänzungen an Arbeitsabläufen einfach abgestimmt und umgesetzt werden. Wodurch sich langfristig ein tieferes Verständnis für die Arbeitsabläufe ergibt.