Chancengleichheit statt positiver Diskriminierung

Chancengleichheit statt positiver Diskriminierung

Wird die Gender-Debatte zu oft von einer Täter-Opfer-Rhetorik beherrscht? Männer Täter - Frauen Opfer? Stimmt das? Ich habe begonnen, meine eigene Position als Frau in der IT-Branche sowie mein persönliches Verhalten im Arbeitsalltag zu reflektieren. Die zahlreichen Fragen, die mich dabei beschäftigen und meine ersten Erkenntnisse möchte ich heute in einem kurzen Blogbeitrag mit Ihnen teilen.

Read More

Warum IT eine Erfolgsgeschichte von und mit Frauen ist – und was beide gemeinsam haben

Warum IT eine Erfolgsgeschichte von und mit Frauen ist – und was beide gemeinsam haben

Lange Zeit wurde sowohl die IT-Branche als auch das Können und Wissen vieler Frauen stark unterschätzt. Mitte des 20. Jahrhunderts galt das sogenannte „Computing“ als typischer Frauenberuf, der zu seiner Zeit nicht wirklich Anerkennung fand. Heutzutage kennt man die Errungenschaften einer Joan Clarke zusammen mit Alan Turing zu ENIGMA, welche den Ausgang des zweiten Weltkriegs wesentlich beeinflusste, oder auch die erste Mondumrundung Weihnachten 1968 mit Apollo 8 dank der extrem komplizierten Programmierungen und Berechnungen einer Margeret Hamilton erstmalig durch Hollywood-Filme. Andere Meilensteine wie der erste Compiler 1952 von der „COBOL-Oma“ Grace Hopper haben eine heutige Digitalisierung überhaupt ermöglicht und sind dennoch fast in Vergessenheit geraten.

Read More

Vertragsmanagement mit Camunda

Vertragsmanagement mit Camunda

Die Kooperation mit der Hochschule Augsburg ging in die nächste Runde. Seit mehr als drei Jahren betreuen wir engagierte und wissensdurstige Studenten der Fakultät Informatik bei ihren Abschlussarbeiten und Semesterprojekten. Dabei drehte sich dieses mal alles rund um das Thema Prozessmanagement und -automatisierung unseres Vertragsmanagements mit BPM.

Read More

Diversity bei it-economics: Wie vielfältige Lebensläufe unsere Innovationskraft stärken und zum Geschäftserfolg beitragen

Diversity bei it-economics: Wie vielfältige Lebensläufe unsere Innovationskraft stärken und zum Geschäftserfolg beitragen

In den kommenden Monaten stellen sich an dieser Stelle verschiedene Kolleginnen und Kollegen vor, geben Einblick in ihre Arbeit als Consultant und zeigen, dass alle Karrieretüren allen offen stehen. Vielfalt ist Erfolgsfaktor wie Herausforderung.

Das Team unserer Diversity-Initiative möchte mehr Bewusstsein für das Thema schaffen und die Umsetzung weiter vorantreiben, damit die Vielfalt im Unternehmen zielführend eingebracht und umgesetzt werden kann: Get IT done – gemeinsam Erfolge realisieren! it-economics als Arbeitgeber investiert in unterschiedliche Talente, fördert individuelle Wege im Team und bietet Entwicklungsmöglichkeiten in verschiedene Beratungsfelder. Aber lest selbst …

Read More

CIA #3 - Die Sicherheit will getestet sein

CIA #3 - Die Sicherheit will getestet sein

Ein wichtiger Baustein eines jeden Sicherheitskonzepts sind die regelmäßige Prüfung sowie Anpassung der bestehenden Konzepte. In diesem Kontext ist der Faktor Mensch nie zu vernachlässigen und immer mit einzubeziehen. Hierfür eignen sich die Methoden des Social Engineering und Pishing, welche primär auf einer aktiven Hintergrundforschung sowie psychologischen Tricks aufbauen. Um unsere eigene Sicherheit zu prüfen und ein entsprechendes Bewusstsein für das Thema Pishing zu schaffen, haben wir einen Versuch gestartet: ein Angriff auf unsere eigene Firma.

Read More

CIA #2 - Gibt es das perfekte Monitoring für die eigene Infrastruktur?

CIA #2 - Gibt es das perfekte Monitoring für die eigene Infrastruktur?

Basis jeder IT-Security ist das Sicherstellen der drei Grundziele der IT-Security, der CIA. Hinter der Abkürzung CIA verbergen sich die Ziele Vertraulichkeit (confidentiality), Integrität (integrity) und Verfügbarkeit (availability). Für die Sicherstellung der Verfügbarkeit, also auch die Möglichkeit auf Fehler zu reagieren, ist es daher notwendig ein qualifiziertes System-Monitoring zu betreiben. In diesem Artikel möchte ich unser Monitoring, welches komplett auf Open-Source-Software (Nagios3) aufbaut, beschreiben.

Read More

5 Gründe, warum viele Retrospektiven Zeitverschwendung sind

5 Gründe, warum viele Retrospektiven Zeitverschwendung sind

Retrospektiven sind besondere Treffen am Ende von Sprints oder anderen Arbeitsabschnitten, bei denen das Team einen Schritt raus aus der Alltagshektik macht und sich die eigene Arbeitsweise anschaut und Wege findet, diese zu verbessern. Als Scrum Trainer betone ich natürlich, wie essenziell sie für produktives und zielorientiertes Arbeiten in den komplexen Umfeldern von heute sind, in denen Überraschungen normal sind und detaillierte Verfahrensanweisungen nicht zum Erfolg führen. Trotzdem erleben viele Scrum Teams nur allzu oft Retrospektiven, die langweilig und schmerzhaft sind, die kaum oder gar keine hilfreichen Ergebnisse liefern. Mit jeder Retro werden die Team-Mitglieder frustrierter. Im Zweiergespräch kommt heraus: sie halten die Retrospektiven für reine Zeitverschendung. Und – sie haben Recht!

Read More

CIA und die Informationssicherheit

CIA und die Informationssicherheit

Während andere die Woche zwischen Weihnachten und Neujahr gerne in der Heimat verbringen, zieht es andere in die Ferne. So auch mich und einen Kollegen von it-economics: wir waren vom 27.-30. Dezember beim 35. Chaos Communication Congress (35C3) in Leipzig. Das Thema IT-Sicherheit war in diesem Jahr wieder sehr prominent, auch aufgrund aktueller Ereignisse. Wir nehmen das zum Anlass eine kleine Blogserie zu starten, rund um die Grundlagen der IT-Sicherheit. Im ersten Teil geht es um die Schutzziele von IT-Sicherheit, die CIA.

Read More