it-economics auf dem PMO-Tag und PM-Forum 2016 in Nürnberg

it-economics auf dem PMO-Tag und PM-Forum 2016 in Nürnberg

Vom 17. bis 19. September fand auf der Messe Nürnberg Deutschlands größte Veranstaltung für PMO und Projektmanagement, der PMO-Tag und das PM-Forum, statt. Mit dem Beitritt zur Deutschen Gesellschaft für Projektmanagement e.V. (GPM) nahmen wir dieses Jahr zum ersten Mal als Aussteller und mit einem Vortrag auf der Konferenz teil.

Read More

Model-View-Presenter anstelle von Massive-View-Controller

Model-View-Presenter anstelle von Massive-View-Controller

Ein Großteil der entwickelten Android Apps verwenden eine typische Model-View-Controller Architektur.  Häufig werden die zunächst überschaubaren Anwendungen Schritt für Schritt erweitert. Der Code wächst zu einem komplexen Gebilde und wird schwer wartbar. Durch die enge Verzahnung der Klassen mit dem Android-SDK ist der Code häufig auch nicht testbarEine Möglichkeit dieses Problem bereits auf der Präsentationsschicht aufzulösen bietet das Prinzip des Model-View-Presenters (MVP).

Read More

Darf’s auch ein bisschen schneller sein?! Webanwendungen mit JavaScript

Darf’s auch ein bisschen schneller sein?! Webanwendungen mit JavaScript

JavaScript ist laut TIOBE Index mittlerweile auf Platz sieben der bekanntesten Programmiersprachen und die Tendenz ist steigend. In der Business IT tut sie sich gegen den Branchenprimus Java aber noch schwer. Dabei ist JavaScript gerade für Webanwendungen ‚state of the art’ und bekannt für schnelle und schicke „Single Page Apps“. Aber warum setzt sich JavaScript bei Unternehmensanwendungen dennoch nicht durch?

Read More

Interview: Digitalisierung auf dem nächsten Level - Die SaaS-Revolution in der Versicherungsbranche

Interview: Digitalisierung auf dem nächsten Level - Die SaaS-Revolution in der Versicherungsbranche

Mit der IBSuite stellen IBA (Insurance Business Applications) und das IT-Beratungshaus it-economics eine Software as a Service (SaaS) Lösung vor. Das SaaS-Konzept ist bereits in anderen Industrie-Bereichen äußerst erfolgreich im Einsatz ist und soll nun auch die Versicherungsbranche revolutionieren. Im Interview erläutern Michael Brandtner (it-economics) und Karen Vlugt (IBA), die Vorteile von SaaS und der IBSuite.

Read More

BPM Studie und Studentenprojekt mit der HS Augsburg

BPM Studie und Studentenprojekt mit der HS Augsburg

Bereits im vergangenen Jahr haben it-economics GmbH und die Hochschule Augsburg eine erfolgreiche Zusammenarbeit zum Thema Business Process Management (BPM) initiiert. Aufgrund der positiven Erfahrungen auf beiden Seiten wurde die Kooperation mit dem Lehrstuhl von Herrn Prof. Dr. Müssigmann und der it-economics GmbH auch in 2016 fortgeführt. Im Rahmen der Kooperation sammeln die teilnehmenden Studenten zum einen praktische Erfahrung anhand eines realen Projekts. Zum anderen entstehen projektbegleitend wissenschaftliche Arbeiten mit unmittelbaren Wert für die Praxis.

Read More

Clean Code Coding Dojo - Fazit eines Workshops

Clean Code Coding Dojo - Fazit eines Workshops

Was ist Clean Code und welche Prinzipien unterstützen einen um sauberen Code zu erzeugen? Diese und weitere Fragen wurden von uns in dem Zwei-Tages Workshop letzte Woche in der HfT beantwortet. Um das theoretische Wissen gleich in der Praxis anzuwenden haben wir mehrere kleine Übungsaufgaben mitgebracht.

Read More

Architecture without Architects

Architecture without Architects

Die Begriffe „Architektur“ und „Architekt“ hat die Softwareentwicklung aus der Baubranche adoptiert. Eine klug gewählte Softwarearchitektur, die sich auf bewährte Strukturmuster stützt und dadurch Flexibilität und Wartbarkeit bietet, ist unbestreitbar Teil eines erfolgreichen Softwareprojektes. Hier ist die Analogie des Begriffs „Architektur“ zwischen Bau- und Softwareindustrie richtig. Aber ist die begriffliche Gleichsetzung darüber hinaus nicht eher irreführend? Welche Rolle sollte ein Softwarearchitekt überhaupt innerhalb eines Softwareprojekts spielen? Ist der Softwarearchitekt vielleicht sogar überflüssig?

Read More

Rückblick: Java Forum Stuttgart 2016 – Best Practice für Software Verbesserung

Rückblick: Java Forum Stuttgart 2016 – Best Practice für Software Verbesserung

Im letzten Beitrag zum Java Forum Stuttgart (JFS) 2016 ging es um die Neuerungen bei JUnit 5. In diesem Beitrag steht ein weiteres interessantes Thema des JFS im Fokus: der wichtige aber häufig vernachlässigte Bereich der Verbesserung bestehender Software.

Erweitern, korrigieren, ändern, patchen, fixen von Software ist ein beständiger und wichtiger Teil der Softwareentwicklung. In der IT-Ausbildung aber auch in der Praxis wird allerdings häufig mehr Wert auf die Neuerstellung gelegt. Das Framework aim42 – systematic software evolution and improvement, ist eine Sammlung von Best Practices und Mustern zur Wartung, Modernisierung, Migration und Verbesserung von Altsystemen. 

Read More

Rückblick: Java Forum Stuttgart 2016 – Das neue JUnit

Rückblick: Java Forum Stuttgart 2016 – Das neue JUnit

Mit einem Besucherrekord konnte das Java Forum Stuttgart (JFS) in diesem Jahr aufwarten. Rund 1.700 Besucher kamen am 07. Juli zum 19. JFS ins Kultur- und Kongresszentrum Liederhalle (KKL). Damit gehört das Java Forum Stuttgart zu den wichtigsten Events der Java Community in Deutschland. Mit rund 50 Vorträgen und zwei BoF-Sessions gab es viel zu lernen und zu diskutieren. Neben der Wissensvermittlung stand aber natürlich auch das Networking im Zentrum der Veranstaltung. Für it-economics war in diesem, wie auch im letzten Jahr, Katharina Knaus als Moderatorin dabei. In diesem und dem folgenden Blogpost gibt’s einen Überblick über die spannendsten Themen und Neuerungen vom diesjährigen JFS.

Read More

Wie uns unser Gehirn im Projekt(-Alltag) austrickst

Wie uns unser Gehirn im Projekt(-Alltag) austrickst

Tagein, tagaus werden wir mit einer Vielzahl von Eindrücken und Informationen konfrontiert – im Projektgeschäft wie auch privat. Über die Jahre hat unser Gehirn Systematiken gefunden, diese Flut zu verarbeiten. Filter und Heuristiken, erlernt aus den Erfahrungen, vereinfachen die Informationsaufnahme und –verarbeitung und helfen uns bei der Entscheidungsfindung. So wichtig und notwendig diese Vereinfachungen sind, um den Alltag zu bewältigen, so gefährlich sind sie auch: Relevante Aspekte werden übersehen oder falsche Schlüsse aufgrund der vorliegenden Daten gezogen. Machen wir uns die Fallen des Denkens bewusst, können wir reflektieren und im Projekt sowie im Alltag besser entscheiden.

Read More

Software Architecture Summit 2016

Vom 16. – 18.03.2016 fand der Software Architecture Summit in München statt. An diesem Informations- und Trainingsevent für Softwarearchitekten, Senior-Entwickler und IT-Projektleiter nahm ich, Steffen Kleeberg, in diesem Jahr teil. In halb- bzw. ganztägigen Workshops gingen deutschsprachige und internationale Architektur-Experten tief ins Detail, sodass die Entscheidung, welche Vorträge ich besuchen würde, nicht leichtfiel.

Read More

„Scrum in a Nutshell“ – Workshop mit Lego

Keine einfache Aufgabe, das Thema Scrum in einem 2-stündigen Workshop anschaulich darzustellen. Gäbe es da nicht Lego. Die bunten Bausteine, allen noch gut aus der Kindheit bekannt, erlauben nicht nur eine anschauliche Vermittlung der agilen Vorgehensweise, sondern überraschen auch mit kreativen Legolandschaften.

Read More

REConf 2016 – Connecting People – overcome barriers

Auch dieses Jahr war ich wieder auf der REConf, der größten Requirements Engineering Konferenz im deutschsprachigen Raum. Das Angebot an Vorträgen war wie immer recht breit aufgesetzt – vier Tracks: Agile, Industries 4.0, Zuständigkeiten Kunden/Lieferanten und Solution Track plus weitere Vorträge.

Read More