Einblicke unserer Werkstudent*innen – Teil 2

it-economics ist mehrfach ausgezeichneter Arbeitgeber. Erst vor kurzem kürte Focus Business uns erneut zu den Top Arbeitgebern Mittelstand. Als Fair Company setzen wir uns zudem besonders für faire Arbeitsbedingungen und Entwicklungsperspektiven von Studierenden, Berufseinsteigern und Young Professionals ein. Wir haben Florian, Werkstudent bei der Business Line Atlassian, und Hoang, Werkstudent beim IT Support gebeten, uns ein paar Einblicke in ihren Arbeitsalltag bei it-economics zu geben.

Florian · Werkstudent bei der Business Line Atlassian

Hoang · Werkstudent beim IT-Support

Welche Aufgaben findet Ihr an Eurer Tätigkeit als Werkstudenten besonders toll?

Florian: Ich finde besonders Aufgaben toll, bei denen ich meine Kollegen unterstützen kann oder einen Mehrwert für das Unternehmen generiere.
Hoang: Die Tätigkeiten als IT-Support, die vielfältig und immer unterschiedlicher Natur sind, gefallen mir besonders. Dadurch hält jeder Tag neue Überraschungen parat, die einem öfters mal Kopfzerbrechen bereiten. Beim Bearbeiten längerer Tickets als IT-Support oder bei der Aufbereitung der vorhandenen Wissensbasis der Infrastruktur vergesse ich die Zeit. Beides kann sehr viel Zeit beanspruchen, aber macht auch Spaß und wenn man einmal drin ist, kommt man nicht so schnell wieder raus.

Was schätzt Ihr besonders an it-economics?

Hoang: Den humorvollen und respektvollen Umgang unter Kollegen sowie die sofortige Einbindung in aktuelle Projekte. Somit läuft die Einarbeitung gleich in voller Action ab und man fühlt sich als Werkstudent wie ein vollwertiges Mitglied im Team.
Florian: Das kann ich bestätigen. Ich schätze besonders die gegebene familiäre Atmosphäre. Auch ich habe mich seit dem ersten Tag bei it-economics als vollwertiges Mitglied gefühlt.

Habt Ihr Zeit und Raum, um eigene Ideen oder innovative Ansätze anzusprechen?

Hoang: Wir halten oft Meetings, in denen besprochen wird, wie wir unsere Vorgehensweise gestalten bzw. verbessern können. Da spricht jeder, das heißt man kommt gar nicht darum herum seine Ideen zu äußern (lacht). Was ich gut finde, denn nur so kann ein gutes Miteinander ermöglicht werden, wenn jeder seine Ansätze, Ideen und Meinungen äußert.

Wenn es eine Sache gibt, die Ihr zukünftig unbedingt übernehmen möchtet, was wäre das?

Hoang: Ich würde mich gerne der Thematik IT-Sicherheit annehmen. Es ist ein sehr großes Thema und für den Anfang sehr schwer zu übernehmen, aber mit Blick auf die Zukunft würde ich gerne mehr Zeit dieser Thematik widmen, weil es mich interessiert und ein sehr spannendes und wichtiges Thema ist.
Florian: Für die Zukunft würde ich mir mein erstes eigenes Kundenprojekt wünschen. Aus diesem Grund möchte ich weiterhin viel praktisches Wissen sammeln.

Vielen Dank Euch beiden und weiterhin viel Erfolg!

Mehr Interviews gibt es hier: https://www.it-economics.de/blog/news/2020-12/einblicke-unserer-werkstudentinnen.

Du interessierst Dich auch für Einstiegsmöglichkeiten bei uns? Spannende Jobangebote findest Du hier: https://www.it-economics.de/karriere