Neue Geschäftsführung bei it-economics

Nach 18 Jahren ziehen sich die Gründer Torsten Klein und Tobias Fischer bei it-economics zurück, um sich neuen Herausforderungen zu stellen. Neuer CEO wird Klaus Wiedemann. Zudem wird die Geschäftsführung ergänzt durch Stefan Schmid, Partner bei it-economics, und Frédéric Munch, Leiter der Sopra Steria Next, der Managementberatungs-Sparte der Muttergesellschaft Sopra Steria.

Staffelstabübergabe it-economics

„Bei der Gründung 2003 haben wir uns nicht träumen lassen, it-economics stetig mit Jahr für Jahr positiver Entwicklung auf über 240 Mitarbeiter an sieben Standorten aufzubauen. Mit der Übernahme durch Sopra Steria konnten wir als eigenständige Tochterfirma unsere Stärken in der IT- und Methodenberatung weiter ausbauen. 2020 war – trotz Corona – unser erfolgreichstes Jahr“, so Torsten Klein. „Somit ist nach 18 Jahren mit der Volljährigkeit der it-economics und dem nachhaltigen Erfolgskurs jetzt der richtige Zeitpunkt für mich, den Staffelstab zu übergeben. Die it-economics war ein bestimmender Teil meines Lebens, doch jetzt reizt es mich, ein neues Kapitel aufzuschlagen.“

Neue Geschäftsführung mit Klaus Wiedemann, Stefan Schmid und Frédéric Munch

Neuer CEO ist Klaus Wiedemann, der vor vier Jahren zu it-economics gekommen ist. Er kennt die Firmengründer seit einem gemeinsamen Projekt vor mehr als fünfundzwanzig Jahren und hat schon damals sehr eng mit Stefan Schmid zusammengearbeitet. Dieser hat als Partner die Geschicke von it-economics seit mehr als 15 Jahren maßgeblich mitbestimmt und rückt nun ebenfalls in die neue Geschäftsführung auf.

„Ich freue mich sehr, dass mich Torsten und die Partnergruppe der it-economics einstimmig für die Nachfolge als CEO vorgeschlagen haben, als die Staffelübergabe letztes Jahr diskutiert wurde, und dass mir auch unser Shareholder bei Sopra Steria das Vertrauen ausgesprochen hat“, so Klaus Wiedemann. „Mir ist klar, dass wir in große Fußstapfen treten. Ich denke, ich spreche für alle Kolleginnen und Kollegen, wenn ich sage: Herzlichen Dank für die bemerkenswerte Erfolgsgeschichte und alles Gute für die Zukunft.“

neue Geschäftsführung
Klaus Wiedemann, Stefan Schmid, Frédéric Munch

Engere Verzahnung von it-economics und Sopra Steria Next

Als dritter Geschäftsführer verstärkt Frédéric Munch das Team, der seit 2019 die Strategie-Einheit Sopra Steria Next verantwortet. Durch die engere Zusammenarbeit mit Sopra Steria Next sollen die Synergien zwischen Sopra Steria und it-economics verstärkt werden, die sich im Bereich Digitalisierung durch die Kombination aus Strategieberatung und IT-Umsetzung ergeben. Die beiden Einheiten der Sopra Steria SE arbeiten bereits heute bei Akquise und Kundenprojekten erfolgreich zusammen und möchten sich hier noch stärker verzahnen.

„Ich freue mich, das Team der it-economics zu verstärken, und gemeinsam Kunden ganzheitlich bei der Digitalisierung zu unterstützen. Die Eigenständigkeit der it-economics innerhalb der Sopra Steria Gruppe sehe ich hier als große Chance, auch in der Marktpositionierung Synergien zu erzielen“, so Frédéric Munch.

Marco Klotzbach ist neuer CFO

Im Rahmen des neuen Managements ergibt sich auch im Finance-Bereich eine Änderung: Mit Tobias Fischer hat sich ein weiterer Gründer von it-economics entschieden, neue Wege zu gehen. „Die Umstellung unseres Financial Reportings von den Anforderungen einer inhabergeführten Gesellschaft zu denen einer börsennotierten Muttergesellschaft war herausfordernd – dies hat mich noch einmal motiviert. Nachdem diese Aufgabe seit geraumer Zeit erfolgreich abgeschlossen ist, sehe ich die Chance, mich aus dem Finanzbereich, den ich im Zuge des Wachstums übernehmen durfte, in den nächsten Monaten zurückzuziehen und mich wieder anderen Herausforderungen zu stellen“, freut sich Tobias Fischer. Nachfolger wird Marco Klotzbach. Der Diplom-Kaufmann mit Schwerpunkt Steuern und Prüfungswesen kennt die Geschäfte von it-economics schon seit Jahren als stellvertretender Leiter für Controlling und Business Partner Controlling des Geschäftsbereichs Banking bei Sopra Steria sehr gut.

Hier erfahren Sie mehr zum Management Team von it-economics