Neue Wege bei der Jobsuche – wir gehen sie mit

Die Generation Z (und Alpha) geht mit einem völlig neuen Mindset an die Jobsuche heran – als Digital Natives haben sie klare Ziele, wissen genau was sie wollen, was sie nicht wollen und suchen sich ihren Arbeitgeber vor allem auch über Werte aus – gerade diese werden aber in den seltensten Fällen (eigentlich nie) über Anzeigen, Jobportale oder Hochschulmessen vermittelt.

Bei it-economics ist unser erfolgreichster Recruiting Kanal das interne Mitarbeitende-werben-Mitarbeitende-Programm. Mehr als die Hälfte unserer jährlichen New Hires kommt über einen persönlichen Kontakt zu uns – die Informationen, die über Freunde und Bekannte, über gelebte Werte an Interessent*innen herangetragen werden schaffen mehr Vertrauen und spiegeln jenseits der Hochglanzbroschüren das wahre Leben und Arbeiten wider.

Die fortschreitende Digitalisierung der Arbeitswelt und des Recruitings, gepaart mit der aktuellen Remote-Situation durch Covid-19, macht es auch nicht einfacher, passende Kolleg*innen zu finden. Ein Videointerview geht schnell, ist sicher, aber trotzdem bleibt eben doch der soziale Aspekt und direkte Kontakt zum Menschen etwas auf der Strecke. Aber gerade der richtige Fit mit allen Details und Zwischennoten ist doch der Generation Z und Alpha so wichtig. Und auch für uns als Unternehmen ist es wichtig, dass wir neue Mitarbeitende, die zu unseren Werten passen, finden, langfristig an uns binden und begeistern.

Insofern sind wir froh, mit Talents4Future nun eine intelligente Plattform gefunden zu haben, die passgenau Bewerber und Unternehmen zusammenbringt.  Ein mehrdimensionales Matching aus Fähigkeiten, Persönlichkeit und individuellen Wünschen an das Arbeitsumfeld stellt individuell zugeschnittene Kandidat*innen- und Job-Empfehlungen sicher und gewährleistet so einen optimalen Cultural Fit.

Wie funktioniert das Matching?

Mit einem Fragenkatalog gibt die*der Bewerber*in zuerst sein*ihr individuelles Set an fachlichen und methodischen Kompetenzen und Fähigkeiten ein.

In jeder Person steckt eine unverwechselbare Kombination von Eigenschaften und Verhaltensweisen, die im Laufe des Lebens geprägt werden. Der Persönlichkeitscheck in Talents4Future konzentriert sich auf typische Verhaltensneigungen im beruflichen Kontext.

Die Arbeitgeber hingegen füttern die Datenbank mit den zutreffenden Parametern, die ihr „Total Rewards-Modell“ beinhaltet. Gerade Millenials entscheiden nicht mehr nur nach Gehalt, sondern beziehen auch andere Faktoren, wie Kinderbetreuung, Gesundheitsdienstleistungen, Social Events, Remote Work Optionen und Ähnliches in ihre Entscheidung mit ein.

Das Matching-System filtert dann zunächst geeignete Job-Angebote spezifisch für jeden Studierenden, basierend auf dem 3-dimensionalen Match (Fähigkeiten, Persönlichkeit, Arbeitsumfeld) und sortiert diese anschließend nach Relevanz. Filterung und Sortierung werden mit Machine Learning Methoden realisiert.

Ist ein Match zu uns vorhanden, kann sich die*der Interessent*in dann auch noch in einem Video ansehen, wie sich zwei unserer Mitarbeitenden vorstellen und über ihren Arbeitsalltag berichten.

Wir freuen uns auf viele Matches und sind gespannt auf neue Kontakte über diese Plattform.

Neugierig geworden?

Hier geht’s zum Matchmaking: https://talents4future.de/unternehmen/?id=48&back_to=744

Schnell mal zu den Videos von it-economics schauen?

https://talents4future.de/jobs/werktstudent-java-developer-m-w-d/

https://talents4future.de/jobs/senior-developer-m-w-d/

Gleich bewerben?

https://www.it-economics.de/karriere