Der Weg zum Agile Coach: Eine Reise mit vielen Etappen

Eine Zertifizierung zum Certified ScrumMaster® (CSM®) ist ein Anfang, um Agilität in Teams einzuführen. Doch in der Praxis ergeben sich nach kurzer Zeit oft viele weitere Herausforderungen. Mit ihren neuen Advanced Certified ScrumMaster (A-CSM) und Advanced Certified Scrum Product Owner (A-CSPO) Kursen bietet it-economics jetzt ein umfangreiches Weiterbildungsprogramm für ScrumMaster, basierend auf den anerkannten Zertifizierungen der Scrum Alliance®, der größten agilen Non-Profit-Organisation. it-economics setzt dabei in Zusammenarbeit mit Applied Frameworks auf das „Online Classroom“-Format: Teilnehmer der Kurse lernen gegenüber klassischen Intensiv-Formaten über einen längeren Zeitraum und können das Gelernte sofort in der Praxis anwenden und überprüfen.

Mehr Agilität verspricht viele Vorteile für Teams und Unternehmen: effektivere Zusammenarbeit, zufriedenere Kunden, schnellere Produktentwicklung und ein höheres Qualitätsniveau. Um dieses Zielbild zu erreichen, müssen sich alle Beteiligten, Team, Scrum Master, Product Owner und die gesamte Organisation stetig weiterentwickeln. Scrum Master und Product Owner nehmen dabei eine Schlüsselrolle ein: Der Product Owner muss das Projektziel stets im Auge behalten und die inhaltliche Richtung für das Development Team vorgeben. Der Scrum Master muss dafür sorgen, dass das Team das enorme Potenzial von Scrum für sich erschließt, und Hindernisse für die Arbeit in der Organisation beiseite räumen. Um Scrum Master und Product Owner auch nach dem Erlernen der Grundlagen nicht allein zu lassen und zur schrittweisen Entwicklung der nötigen Fähigkeiten zu motivieren, hat die Scrum Alliance den dreistufigen „Path to CSP℠“ ins Leben gerufen.

Certified Scrum Master (CSM) und Certified Scrum Product Owner (CSPO): Der erste Schritt

Mit dem Certified ScrumMaster (CSM) oder Certified Scrum Product Owner® (CSPO®) legen angehende Scrum Master und Product Owner den Grundstein für die erfolgreiche Anwendung von Scrum in ihrem Team. Sie lernen die Grundlagen des Frameworks, die Werte, Rollen, Artefakte und Events kennen und wie diese zusammenwirken, damit Teams effektiver arbeiten und bessere Produkte entwickeln können. it-economics bietet hierzu zwei- oder dreitägige interaktive Trainings in überschaubaren Gruppen an. In zahlreichen Beispielen werden Situationen aus der Praxis simuliert und besprochen sowie Methoden vermittelt, die später zur Anwendung kommen können. Damit sind Scrum Master und Product Owner für die Arbeit mit dem Team vorbereitet.

Die aktuellen Trainingstermine finden Sie hier:
CSM: https://www.it-economics.de/trainings/certified-scrummaster
CSPO: https://www.it-economics.de/trainings/certified-scrum-product-owner

Advanced Certified ScrumMaster (A-CSM) und Advanced Certified Scrum Product Owner (A-CSPO): Kontinuierliches Lernen und Wachsen mit dem richtigen Begleitprogramm

Mit dem Kennenlernen der methodischen Grundlagen kann das agile Arbeiten des Scrum Teams so richtig beginnen. Im weiteren Verlauf der Zusammenarbeit tauchen allerdings bald neue Themen auf: Auseinandersetzungen innerhalb des Teams rücken stärker in den Fokus und Problemen mit den Stakeholdern muss mehr Aufmerksamkeit gewidmet werden. Meist kommen mit den ersten Erfolgen eines Scrum Teams auch Überlegungen auf, wie weitere Teams agiler werden können – das Thema Skalierung gewinnt an Bedeutung.

Diese neuen, teils sehr individuellen Herausforderungen erfordern zusätzliche Fachkenntnisse und einen andersartigen Ansatz der Wissensvermittlung. Hierzu hat it-economics nun ein Programm im Angebot, das sich speziell an Scrum Master und Product Owner richtet, die Unterstützung bei ihrer weiteren Reise zum Agile Coach suchen. Hierbei setzt it-economics im Gegensatz zu vielen anderen Anbietern auf das „Online Classroom“-Format in Zusammenarbeit mit Applied Frameworks.

Über das je nach individueller Lern-Geschwindigkeit zwischen 14 Wochen und bis zu einem Jahr dauernden Programm werden Teilnehmer nach einer Onboarding Session anhand von Video-Lektionen, Übungen, kleinen Wissens-Checks, konkreter Facilitation-Werkzeuge und übersichtlicher Workbooks an neue Themen herangeführt. Zahlreiche Real World Challenges gewährleisten, dass die neuen Fähigkeiten auch den Weg in den Alltag finden. Zusätzlich sind bis zu 12 Coaching Sessions Teil des Curriculums, in denen Trainer und Teilnehmer Inhalte und Fragen aus der täglichen Praxis thematisieren und gemeinsam vertiefen. Zusätzliche Ressourcen bieten extra Content für die, die ein Thema weiter vertiefen wollen.

 

„Wir haben uns für das Online Classroom Format entschieden, weil es gleich mehrere entscheidende Vorteile bietet: Die Teilnehmer erarbeiten sich die komplexen Inhalte in leicht verdaulichen Häppchen über einen längeren Zeitraum und haben so die Chance, das Gelernte Stück für Stück in der Praxis zu erproben. Fragen, die dabei ganz selbstverständlich auftauchen, können angesprochen und individuelle Antworten gefunden werden – ideal für einen dauerhaften Lern-Effekt. Das Ganze bleibt aufgrund der Vielfalt der Lernmaterialien und der Live-Coaching-Sessions in kleinen Gruppen abwechslungsreich und interaktiv“, erklärt Pascal Gugenberger, Certified Scrum Trainer® (CST®) und Leiter des Agile Training Centers bei it-economics.

Der erfolgreiche Abschluss des Trainings berechtigt in Verbindung mit einem gültigen CSM-Zertifikat und einem Jahr praktischer Erfahrung in der jeweiligen Rolle zum Führen des Titels „Advanced Certified ScrumMaster“ (A-CSM) beziehungsweise des „Advanced Certified Scrum Product Owner“ (A-CSPO) der Scrum Alliance. Damit ist es der nächste Schritt auf dem Weg zum Certified Scrum Professional® (CSP®).

Mehr Informationen und zur Buchung:
A-CSM: https://www.it-economics.de/trainings/advanced-certified-scrummaster
A-CSPO: https://www.it-economics.de/trainings/advanced-certified-scrum-product-owner

Certified Scrum Professional (CSP): Agilität auf Organisationslevel heben

Auch für einen Advanced Certified ScrumMaster oder Advanced Certified Scrum Product Owner ist die Reise natürlich nicht zu Ende. Je effektiver Teams mit Scrum umgehen können, desto stärker richtet sich der Blick auf die gesamte Organisation, da weitere Verbesserungen dann oft Änderungen in Organisationsstrukturen bzw. deren Kultur und Prozessen erforderlich machen. Als zuverlässiger „Reisebegleiter“ wird it-economics ihr Trainingsprogramm rechtzeitig für die ersten A-CSM bzw. A-CSPO Absolventen um die entsprechenden Certified Scrum Professional – ScrumMaster (CSP-SM) und Certified Scrum Professional – Product Owner (CSP-PO) Kurse ergänzen.