Mein Schülerpraktikum bei it-economics

Hallo, ich bin Cynthia, 14 Jahre alt und besuche die Notebookklasse eines Gymnasiums. Vom 23.7.18 bis zum 27.7.18 absolvierte ich ein 1-wöchiges Praktikum bei der it-economics.

Als wir in der Schule die Möglichkeit gestellt bekommen hatten, im Rahmen eines Praktikums einen Betrieb genauer zu erkunden, kam mir it-economics sofort als erstes in den Sinn. Denn schon 2016 lernte ich das Unternehmen durch den Girls' Day etwas näher kennen und erhielt ein Gefühl für die Arbeitsstrategien und das Unternehmenskonzept, die mich bereits zu diesem Zeitpunkt sehr ansprachen. Auch der Besuch einer Notebookklasse stärkte bei mir das Interesse in dem Themenbereich IT & co. und somit auch den Praktikumswunsch. Dieser Wunsch wurde mir am Hauptsitz von it-economics in München erfüllt. Eine Woche lang lernte ich die unterschiedlichen Arbeitsbereiche kennen und durfte auch neu angeeignetes Wissen selbständig, sowie mit der nötigen Unterstützung anwenden.

Infrastruktur

Anfangs konnte ich beispielsweise an einem authentischen Alltagsablauf eines Senior Support Engineers teilhaben. Zum Beispiel schraubte ich einen Laptop auf und durfte bei einem der wöchentlichen Team-Meetings dabei sein. Im Bereich der Infrastruktur erhielt ich außerdem einen persönlichen Laptop mit welchem mir ermöglicht wurde, auch selbstständig an Aufgaben zu arbeiten. Durch die direkte Miteinbeziehung bekam ich einen Einblick in die Aufgabenbereiche und erforderlichen Fähigkeiten.

Atlassian

Als zweiter größerer Themenblock meines Praktikums galt Atlassian als Anbieter von Softwarelösungen. Zunächst erhielt ich eine kurze Einführung und hatte somit eine Übersicht über die zugehörigen Produkte bzw. Programme. Ferner wurde sich dann auf Confluence konzentriert. Ich hatte die nötigen Informationen und darauffolgend Tasks erhalten einen Workflow als Diagramm darzustellen. Die Abstimmung von eigenverantwortlicher Aufgabenerfüllung und regelmäßigen Absprachen mit den Kolleginnen und Kollegen waren für mich die perfekten Umstände eine produktive Arbeitsweise zu kreieren.

Generell war es mir in der Zeit möglich, über vertretene Bereiche wie Talent Acquisition, Infrastruktur (u. IT) oder eben auch Atlassian zu erfahren. Erst als ich diesen klaren Vergleich hatte, merkte ich wie zusammenhängend die Prozesse bei it-economics teilweise ablaufen. Die verschiedenen Berufe sind thematisch übergreifend, was eine zukünftige Tätigkeit in der Branche für mich nochmal ansprechender macht. Dieser Faktor war mir zuvor gar nicht bewusst.

Über die Tage sammelte ich viele unterschiedliche theoretische, sowie praktische Erfahrungen, die meinen Horizont für zukünftige Entscheidungen erweitern werden. Vor allem kann ich von meinem Praktikum bei it-economics mitnehmen, wie einzigartig Arbeitsmodelle und Teamarbeit umgesetzt werden können. Ich bin mir sicher, dass man dieses Gleichgewicht nur bei wenigen anderen Unternehmen finden kann.