Rückblick: Java Forum Stuttgart 2016 – Best Practice für Software Verbesserung

(c) Java Forum Stuttgart 2016

(c) Java Forum Stuttgart 2016

Im letzten Beitrag zum Java Forum Stuttgart (JFS) 2016 ging es um die Neuerungen bei JUnit 5. In diesem Beitrag steht ein weiteres interessantes Thema des JFS im Fokus: der wichtige aber häufig vernachlässigte Bereich der Verbesserung bestehender Software.

Best Practices für Software Improvements

Erweitern, korrigieren, ändern, patchen, fixen von Software ist ein beständiger und wichtiger Teil der Softwareentwicklung. In der IT-Ausbildung aber auch in der Praxis wird allerdings häufig mehr Wert auf die Neuerstellung gelegt. Genau an diesem Punkt setzte der Vortrag von Gernot Starke (innoQ Deutschland) an. Das vom ihm vorgestellte Framework aim42 – systematic software evolution and improvement, ist eine Sammlung von Best Practices und Mustern zur Wartung, Modernisierung, Migration und Verbesserung von Altsystemen.

Das Framework fasst Informationen zu drei Bereichen der Wartung zusammen:

  • Analyse: Es unterstützt beim Verstehen der soziotechnischen Legacysysteme. Üblicherweise ist das Altsystem und die Organisation parallel miteinander und aneinander gewachsen und schwer trennbar geworden. Das Framework bietet bewährte Praktiken und Muster um die Probleme des Legacysystems von unterschiedlichen Gesichtspunkten zu analysieren und zu sammeln.
     
  • Evaluierung: Das Framework liefert diverse Methoden um die analysierten Probleme vergleichbar zu machen und ihren Wert, den Preis, die Auswirkungen und die Risiken zu bestimmen.  Diese Metriken dienen als Basis für die Priorisierung der Probleme und die Vorbereitung von messbaren Wegen zu ihrer Beseitigung bzw. Reduzierung.
     
  • Improve: Auch zum letzten Schritt eines jeden Verbesserungszyklus bietet das Framework best practices um die Verbesserungslösungenzu bewerten und zu koordinieren.

Die Präsentation zum Vortrag von Gernot Starke auf dem Java Forum Stuttgart kann hier eingesehen werden: http://2016.java-forum-stuttgart.de/_data/B5_Starke.pdf

Das aim42 Projekt ist Open Source und auf Kontributionen aus der Community angewiesen. Jeder der mit Legacy arbeitet sollte einen Blick auf das Framework werfen, es sind mit Sicherheit viele interessante Tipps dabei.

In unserem letzten Blogpost zum Java Forum Stuttgart, der am 28. Juli erscheint, geht es um die Neuerungen in Java 9.