Projekt mit der Hochschule Augsburg - Workshop Recruiting

Im Vorfeld des Workshops zum Thema „Recruiting“ bereiteten wir – die teilnehmenden Studenten der Hochschule Augsburg – bei einem gemeinsamen Treffen (Vorbereitungsphase), unter anderem Dokumente und Papiere für den Prozessworkshop vor. Dabei wurden nach Absprache mit dem Prozessverantwortlichem das Prozessprofil und die Workshop-Rahmenbedingungen, sowie ein detaillierter Zeitplan erarbeitet. Der Workshop zum Thema Recruiting fand darauf hin im Münchener Office der it-economics statt.

Workshop Recruiting

Zu Beginn des Workshops wurden den Teilnehmern die Notationen der Modellierungssprache BPMN erläutert. Zudem wurde den Studierenden die Methodik t.BPM anhand eines kleinen Beispiels näher gebracht. Mit dieser Grundlage konnte nun mit der Modellierung des Recruiting-Prozesses begonnen werden. Zunächst wurden die Hauptaktivitäten des Prozesses aufgedeckt, welche anschließend verfeinert und ausgestaltet wurden. Dabei ergaben sich in der weiteren Modellierung zwei Unterprozesse, welche später in der gleichen Vorgehensweise ausmodelliert wurden. Am Ende jeder Modellierungsphase wurde der Prozess simuliert, wodurch viele Unstimmigkeiten bereits zu dem Zeitpunkt lokalisiert und behoben werden konnten. Die Zusammenarbeit wurde im Laufe der Zeit immer routinierter und reibungsloser. Am Ende des Tages konnten wir gemeinsam auf einen sehr erfolgreichen und produktiven Tag mit hervorragenden Ergebnissen zurückblicken.

Im nächsten Schritt (Nachbereitungsphase) erfolgt dann die Dokumentation des Recruitingprozesses. Aus den Erfahrungen von Vor- und Nachbearbeitungsphase wollen wir versuchen die Vorbereitung des nächsten Workshops zum Thema Vertragsmanagement noch besser zu gestalten.

geschrieben von: Jürgen Gabel, Fadime Korkmaz, Natalia Pflaum und Bünyamin Zateri.