Qualitätsgesichertes Informationsmanagement in Confluence

Qualitätsgesichertes Informationsmanagement in Confluence

Informations- und Wissensmanagement stellt Organisationen in verschiedensten Größen und Tätigkeitsfeldern vor Herausforderungen: Wo und in welcher Form sollten Informationen innerhalb der Organisation bereitgestellt werden? Wie können dabei auch verteilte Teams in einem möglichst einfachen Workflow zusammen arbeiten? Mit Atlassian Confluence bieten wir hierfür seit Jahren ein erprobtes Tool an, das sich zudem an unterschiedlichste Anforderungen anpassen lässt.

Read More

Kulturelle Vielfalt bei it-economics

Kulturelle Vielfalt bei it-economics

Kultur bestimmt unsere Gesellschaft und Gemeinschaft und ist eine Grundlage für unsere Identität und unser Selbstverständnis. Nicht nur im Privaten, sondern auch im beruflichen Alltag hat sie deshalb einen ganz besonderen Stellenwert.

Wir als it-economics legen besonders viel Wert auf unsere Unternehmenskultur und die Vielfalt der kulturellen Hintergründe unserer Mitarbeiter.

Read More

Meine re:publica 2019

Meine re:publica 2019

Seit Jahren verfolge ich jedes Jahr die Berichterstattung über die re:publica - dieses Jahr wollte ich nicht länger in zweiter Reihe stehen, sondern auch mal selber eintauchen in diese Konferenz. aber wer oder was ist denn diese "re:publica" genau? Wie ist das, mittendrin zu sein? Um was waren die Highlights in diesem Jahr? Darüber berichte ich hier gemäß dem Motto der diesjährigen re:publica "tl;dr".

Read More

Die Spring I/O Konferenz 2019 in Barcelona

Die Spring I/O Konferenz 2019 in Barcelona

Am 16. und 17. Mai 2019 hatte ich das Privileg an der Spring I/O Konferenz in Barcelona teilzunehmen. Die nunmehr zum achten Mal stattfindende Konferenz wurde in diesem Jahr im Palau de Congressos de Barcelona abgehalten und war mit über 1100 Besuchern aus 46 Ländern die am besten besuchte Konferenz bisher. In 48 Vorträgen und 7 verschiedenen Workshops konnte sich die Spring Community zwei Tage lang austauschen und an den Erfahrungen anderer Entwickler teilhaben. Ich möchte diesen Beitrag nutzen, um von meinen Eindrücken und den zentralen Themen der Konferenz zu berichten.

Read More

Chancengleichheit statt positiver Diskriminierung

Chancengleichheit statt positiver Diskriminierung

Wird die Gender-Debatte zu oft von einer Täter-Opfer-Rhetorik beherrscht? Männer Täter - Frauen Opfer? Stimmt das? Ich habe begonnen, meine eigene Position als Frau in der IT-Branche sowie mein persönliches Verhalten im Arbeitsalltag zu reflektieren. Die zahlreichen Fragen, die mich dabei beschäftigen und meine ersten Erkenntnisse möchte ich heute in einem kurzen Blogbeitrag mit Ihnen teilen.

Read More

Warum IT eine Erfolgsgeschichte von und mit Frauen ist – und was beide gemeinsam haben

Warum IT eine Erfolgsgeschichte von und mit Frauen ist – und was beide gemeinsam haben

Lange Zeit wurde sowohl die IT-Branche als auch das Können und Wissen vieler Frauen stark unterschätzt. Mitte des 20. Jahrhunderts galt das sogenannte „Computing“ als typischer Frauenberuf, der zu seiner Zeit nicht wirklich Anerkennung fand. Heutzutage kennt man die Errungenschaften einer Joan Clarke zusammen mit Alan Turing zu ENIGMA, welche den Ausgang des zweiten Weltkriegs wesentlich beeinflusste, oder auch die erste Mondumrundung Weihnachten 1968 mit Apollo 8 dank der extrem komplizierten Programmierungen und Berechnungen einer Margeret Hamilton erstmalig durch Hollywood-Filme. Andere Meilensteine wie der erste Compiler 1952 von der „COBOL-Oma“ Grace Hopper haben eine heutige Digitalisierung überhaupt ermöglicht und sind dennoch fast in Vergessenheit geraten.

Read More

Vertragsmanagement mit Camunda

Vertragsmanagement mit Camunda

Die Kooperation mit der Hochschule Augsburg ging in die nächste Runde. Seit mehr als drei Jahren betreuen wir engagierte und wissensdurstige Studenten der Fakultät Informatik bei ihren Abschlussarbeiten und Semesterprojekten. Dabei drehte sich dieses mal alles rund um das Thema Prozessmanagement und -automatisierung unseres Vertragsmanagements mit BPM.

Read More

Diversity bei it-economics: Wie vielfältige Lebensläufe unsere Innovationskraft stärken und zum Geschäftserfolg beitragen

Diversity bei it-economics: Wie vielfältige Lebensläufe unsere Innovationskraft stärken und zum Geschäftserfolg beitragen

In den kommenden Monaten stellen sich an dieser Stelle verschiedene Kolleginnen und Kollegen vor, geben Einblick in ihre Arbeit als Consultant und zeigen, dass alle Karrieretüren allen offen stehen. Vielfalt ist Erfolgsfaktor wie Herausforderung.

Das Team unserer Diversity-Initiative möchte mehr Bewusstsein für das Thema schaffen und die Umsetzung weiter vorantreiben, damit die Vielfalt im Unternehmen zielführend eingebracht und umgesetzt werden kann: Get IT done – gemeinsam Erfolge realisieren! it-economics als Arbeitgeber investiert in unterschiedliche Talente, fördert individuelle Wege im Team und bietet Entwicklungsmöglichkeiten in verschiedene Beratungsfelder. Aber lest selbst …

Read More

CIA #3 - Die Sicherheit will getestet sein

CIA #3 - Die Sicherheit will getestet sein

Ein wichtiger Baustein eines jeden Sicherheitskonzepts sind die regelmäßige Prüfung sowie Anpassung der bestehenden Konzepte. In diesem Kontext ist der Faktor Mensch nie zu vernachlässigen und immer mit einzubeziehen. Hierfür eignen sich die Methoden des Social Engineering und Pishing, welche primär auf einer aktiven Hintergrundforschung sowie psychologischen Tricks aufbauen. Um unsere eigene Sicherheit zu prüfen und ein entsprechendes Bewusstsein für das Thema Pishing zu schaffen, haben wir einen Versuch gestartet: ein Angriff auf unsere eigene Firma.

Read More

CIA #2 - Gibt es das perfekte Monitoring für die eigene Infrastruktur?

CIA #2 - Gibt es das perfekte Monitoring für die eigene Infrastruktur?

Basis jeder IT-Security ist das Sicherstellen der drei Grundziele der IT-Security, der CIA. Hinter der Abkürzung CIA verbergen sich die Ziele Vertraulichkeit (confidentiality), Integrität (integrity) und Verfügbarkeit (availability). Für die Sicherstellung der Verfügbarkeit, also auch die Möglichkeit auf Fehler zu reagieren, ist es daher notwendig ein qualifiziertes System-Monitoring zu betreiben. In diesem Artikel möchte ich unser Monitoring, welches komplett auf Open-Source-Software (Nagios3) aufbaut, beschreiben.

Read More

5 Gründe, warum viele Retrospektiven Zeitverschwendung sind

5 Gründe, warum viele Retrospektiven Zeitverschwendung sind

Retrospektiven sind besondere Treffen am Ende von Sprints oder anderen Arbeitsabschnitten, bei denen das Team einen Schritt raus aus der Alltagshektik macht und sich die eigene Arbeitsweise anschaut und Wege findet, diese zu verbessern. Als Scrum Trainer betone ich natürlich, wie essenziell sie für produktives und zielorientiertes Arbeiten in den komplexen Umfeldern von heute sind, in denen Überraschungen normal sind und detaillierte Verfahrensanweisungen nicht zum Erfolg führen. Trotzdem erleben viele Scrum Teams nur allzu oft Retrospektiven, die langweilig und schmerzhaft sind, die kaum oder gar keine hilfreichen Ergebnisse liefern. Mit jeder Retro werden die Team-Mitglieder frustrierter. Im Zweiergespräch kommt heraus: sie halten die Retrospektiven für reine Zeitverschendung. Und – sie haben Recht!

Read More

CIA und die Informationssicherheit

CIA und die Informationssicherheit

Während andere die Woche zwischen Weihnachten und Neujahr gerne in der Heimat verbringen, zieht es andere in die Ferne. So auch mich und einen Kollegen von it-economics: wir waren vom 27.-30. Dezember beim 35. Chaos Communication Congress (35C3) in Leipzig. Das Thema IT-Sicherheit war in diesem Jahr wieder sehr prominent, auch aufgrund aktueller Ereignisse. Wir nehmen das zum Anlass eine kleine Blogserie zu starten, rund um die Grundlagen der IT-Sicherheit. Im ersten Teil geht es um die Schutzziele von IT-Sicherheit, die CIA.

Read More

Dual studieren bei it-economics – unser Einstieg in die Welt der IT-Beratung

Dual studieren bei it-economics – unser Einstieg in die Welt der IT-Beratung

Andrea Schedlbauer und Wolfgang Rösch sind Duale Studenten bei it-economics und verbinden Berater-Praxis mit einem Masterstudium in Wirtschaftsinformatik an der Hochschule für angewandtes Management in Ismaning. Wie fühlt sich der Einstieg in die Berufswelt der IT-Beratung an? Wie funktioniert die Kombination von Arbeitsalltag und Studium? Welche Chancen und Herausforderungen gibt es? Andrea und Wolfgang schildern ihre ersten Erfahrungen als Duale Studenten bei it-economics.

Read More

Agiles Management: Das OKR-Framework im Überblick

Agiles Management: Das OKR-Framework im Überblick

OKR – Objectives and Key Results – bezeichnet eine agile Management Methode, in deren Mittelpunkt Ziele stehen, denen jeweils messbare Ergebnisse zugeordnet werden. OKR ist eine einfache und effektive Methode, Ziele zu setzen, diese zu synchronisieren und dabei Erfolge messbar zu machen. Im Mittelpunkt des OKR-Frameworks steht ein dreimonatiger, iterativer Prozess in dessen Verlauf Ziele und damit verbundene Schlüsselresultate definiert werden und man ihren Erfolg nachverfolgt. Wir stellen hier das Framework und seine Vorteile in einem kurzen Überblick vor.

Read More

DIA: Wie etablierte Versicherungen und Insurtech-Startups zueinander finden

DIA: Wie etablierte Versicherungen und Insurtech-Startups zueinander finden

Der Megatrend Digitalisierung macht selbstverständlich auch vor der Versicherungsbranche keinen Halt. Ganz im Gegenteil: Versicherungen gelten als abstraktes, nicht-physisches Gut und sind digitalisierungs-affin. An dieser Stelle spielen junge, innovative Start-ups eine Rolle. Diese InsurTechs haben die Potenziale der Versicherungsbranche im Rahmen der Digitalisierung frühzeitig erkannt und versuchen nun, das Versicherungsgeschäft in jeglicher Hinsicht zu vereinfachen. Auf der diesjährigen DIA am 17.-18. Oktober stellten sich gleich ca. 50 verschiedene InsurTechs mit ihrer Geschäftsidee vor. Die spannendsten stelle ich hier vor.

Read More

Kidsday@it-economics

Kidsday@it-economics

Am 21. November ist Buß- und Bettag, ein schulfreier Feiertag, der jedoch für die arbeitende Bevölkerung ein ganz normaler Arbeitstag ist. Um unsere MitarbeiterInnen zu entlasten, gibt es deshalb bei it-economics einen Kidsday. Die Kinder werden an diesem Tag von professionellen BetreuerInnen vom Kinderraum im Zeitraum von 09:00-14:00 Uhr begleitet. Dieses Jahr stand unter anderem eine Schnitzeljagd unter Beteiligung aller Abteilungen unseres Münchner Büro's auf dem Plan.

Read More

Flutter – Ein Überblick über Googles Mobile App SDK für Android und iOS

Flutter – Ein Überblick über Googles Mobile App SDK für Android und iOS

Hybride Frameworks, mit denen Code zwischen Android und iOS Geräten geteilt werden kann, verführen öfter mit ihrem Versprechen „Write once, run anywhere“. Dass dieses Versprechen nicht unbedingt eingelöst wird, zeigen mehrere Blogposts namhafter Firmen wie Airbnb und Udacity, die sich von React Native zugunsten der nativen Entwicklung abgewandt haben. Die Gründe sind vielfältig und spezifisch, und sie zeigen vor allem auf, dass hybride Entwicklung kein einfacher Weg zu weniger Entwicklungszeit und -kosten bedeutet. Die Entscheidung für hybride Entwicklung muss daher informiert und bedacht getroffen werden. In diesem Post wird Googles neuster SDK Flutter kurz beleuchtet.

Read More

IT-Sicherheit bei der Atlassian Suite

IT-Sicherheit bei der Atlassian Suite

IT-Sicherheit ist für jedes Unternehmen ein wichtiges Thema und beim Einsatz von Software sollte man über die Sicherheitsvorkehrungen der jeweiligen Software bzw. Softwareanbieters informiert sein. Vom 9.11. Oktober war it-economics auf der it-sa, Europas führende IT-Security-Messe und präsentierte dort schwerpunktmäßig Datenschutz und Sicherheitsaspekte der Atlassian Suite. Atlassian setzt dabei auf unabhängige Dritte und bewährte Verfahren der Branche. Was genau Atlassian tut, um die Vertraulichkeit und Sicherheit der Daten bei Nutzung seiner Softwareprodukte Confluence, Jira, Bitbucket etc. sicherzustellen und damit Compliance-Richtlinien einzuhalten, fassen wir hier noch einmal kurz zusammen.

Read More