Mit Management 3.0 produktiver werden

Stefan Knecht, Manager, it-economics

Stefan Knecht, Manager, it-economics

Management 3.0 steht für einen neuen Ansatz in der Führung von Mitarbeitern und verspricht hoch motivierte Mitarbeiter und effektiver arbeitende Teams. Stefan Knecht, Manager bei it-economics und Agile Coach, ist jetzt offiziell als Management 3.0 Facilitator zertifiziert und bietet zukünftig Management 3.0 Trainings und Coachings an.

Manager stellen sich tagtäglich die gleichen Fragen: Wie motiviere ich meine Mitarbeiter? Wie bringe ich meine Mitarbeiter dazu, im Team zusammen zu arbeiten und Verantwortung zu übernehmen? Wie kann ich mein Team sinnvoll weiterentwickeln, um nachhaltig und produktiv zu agieren? Verschiedene Managementansätze liefern unterschiedliche Antworten auf diese Fragen.

Management 1.0 und Management 2.0

Die Einser-Version, Management 1.0 ist die Steuerung von Unternehmen wie Maschinen. Mitarbeiter sind Zahnrädchen im Getriebe. Sie haben zu funktionieren, wenn sie das nicht tun werden sie einfach ausgetauscht. Management 2.0 dagegen versteht Mitarbeiter als wichtigste Ressource des Unternehmens und Manager als „Servant Leader“, bleiben aber traditionellen Hierarchien und Karrierepfaden verhaftet.

Was Management 3.0 anders macht

Das Problem beider genannter Ansätze liegt aus Management 3.0 Sicht darin, dass sie nicht gemeinsame Ziele formulieren und deren Erreichung belohnen, sondern nur individuelle. Management 3.0 sieht deshalb die primäre Aufgabe des Managers darin, Teams zu formen und für ein fruchtbares Miteinander zu sorgen, damit die Mitarbeiter produktiv arbeiten können. Dazu werden Ideen und Methoden entwickelt und zur Verfügung gestellt.

Stefan Knecht, Manager bei it-economics und agiler Coach, gehört seit kurzem zum exklusiven Kreis der weltweit 200 Management 3.0 Facilitatoren und wird zukünftig Management 3.0 Trainings und Coachings anbieten.