it-economics expandiert in die Schweiz

Gründung der it-economics Schweiz AG Foto (v.l.n.r).: Matthias Maag, Geschäftsführer it-economics Schweiz; Torsten Klein, CEO, it-economics; Martin Rosenkranz, Geschäftsführer, it-economics Schweiz

Gründung der it-economics Schweiz AG
Foto (v.l.n.r).: Matthias Maag, Geschäftsführer it-economics Schweiz; Torsten Klein, CEO, it-economics; Martin Rosenkranz, Geschäftsführer, it-economics Schweiz

Das IT-Beratungshaus it-economics setzt seinen Wachstumskurs fort und eröffnet einen neuen Standort in Zürich, Schweiz. Fokus der neugegründeten it-economics Schweiz AG liegt auf der Beratung von Unternehmen aus der Finanz- und Versicherungsbranche und der Entwicklung von Digitalisierungslösungen.

Seit seiner Gründung im Jahr 2003 ist die IT-Beratung it-economics konstant gewachsen. Neben dem Hauptsitz München folgten Standorte in Frankfurt, Karlsruhe und Düsseldorf. Bereits 2014 wurde mit einem Nearshore Center in Sofia, Bulgarien, die erste Auslandsniederlassung gegründet. Mit der Gründung der it-economics Schweiz AG folgt nun der zweite Standort außerhalb Deutschlands.

Fokus auf Finanz- und Versicherungsbranche

Vom neuen Office in Zürich aus werden Digitalisierungslösungen und -projekte für in der Schweiz und international tätige Unternehmen angeboten und betreut. „Schon seit der Gründung von it-economics liegt ein großer Schwerpunkt unserer Beratungstätigkeit im Finanz- und Versicherungsbereich. Die Eröffnung eines Standorts in der Schweiz ist ein logischer und wichtiger Schritt, um unsere Präsenz dort zu stärken, wo zahlreiche international tätige Unternehmen dieser Branchen ihren Hauptsitz haben“, erklärt Torsten Klein, CEO von it-economics.

Erfahrenes Management-Team und erstes Kundenprojekt

Die Geschäftsführung der neu gegründeten it-economics Schweiz AG übernehmen zwei erfahrene IT-Manager: Martin Rosenkranz, bislang Senior Manager bei it-economics, ist gebürtiger Schweizer, verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der IT-Beratung von Banken, Versicherungen und Finanzdienstleistungsunternehmen und hat umfangreiche Kenntnisse in der Projekt- und Programmleitung großer IT-Vorhaben sowie agilen und klassischen Projektmanagement-Methoden. Vor seiner Zeit bei it-economics arbeitete er viele Jahre erfolgreich für eine internationale Unternehmensberatung im Bereich Financial Services. Darüber hinaus sammelte er internationale Managementerfahrung während seiner mehrjährigen Tätigkeit als Director / Chief of Staff bei einer amerikanischen Lebensversicherung in Tokio, Japan.

Matthias Maag ist ebenfalls gebürtiger Schweizer und blickt auf rund 20 Jahre Erfahrung in der Leitung von agilen und klassischen IT-Projekten in internationalen Teams mit Schwerpunkt auf Banken, Versicherungen und Energieunternehmen zurück. Zusammen übernehmen sie den Aufbau des Standorts und die Betreuung von Projekten vor Ort. „Wir kennen beide den hiesigen Markt und bringen umfangreiches Management-, Technologie- und Fachwissen mit, um zusammen mit unseren Kunden in der Schweiz neue Wege in der Digitalisierung zu gehen“, kommentiert Matthias Maag.

Als erstes Projekt vor Ort unterstützt die it-economics die Programmleitung eines international tätigen Versicherungsunternehmens bei der Implementierung eines neuen integrierten Vertriebs-Desktops und der Einführung eines Cloud-basierten CRM-Systems.