Aktuelle Publikationen in JavaSPEKTRUM und BI-SPEKTRUM 01/2017: Von Log-Analysen und effektiver Zusammenarbeit im Unternehmen

Wie schafft man es, dass Mitarbeiter im Unternehmen effektiv zusammenarbeiten und wie schafft man es im Zeitalter verteilter Anwendungen trotzdem den Überblick über Datenmengen zu behalten und diese effizient auszuwerten. Mit diesen beiden Themen haben sich unsere Kollegen in unseren aktuellen Publikationen befasst.

Features des "Betriebssystems Mensch" für bessere Zusammenarbeit nutzen: Der Superbug, in: BI-SPEKTRUM 01/2017

In jedem Unternehmen liegt ein großer Schatz an Wissen, Fähigkeiten und Energie. Um ihn zu heben müssen die Mitarbeiter genutzt, eingebunden und einbezogen werden – um es mit einem aktuellen Schlagwort zu belegen: Crowdsourcing. Aber wie kommt effektive Zusammenarbeit unter Mitarbeitern zu Stande? Kann man Kollaboration verordnen oder ist sie einfach da? Wie können Organisationen zu geschmeidigen, sich anpassenden Organismen mutieren?

Stefan Knecht beleuchtet die sozialen und strukturellen Randbedingungen für Zusammenarbeit mit einer einfachen Analogie: Das Betriebssystem einer Organisation ist die Unternehmenskultur. Unternehmen wiederum bestehen aus Menschen — und diese fahren ihr eigenes Betriebssystem. Um beide Betriebssysteme gewinnbringend miteinander zu koppeln, müssen Unternehmen die Voraussetzungen dafür schaffen, kooperatives Verhalten zu belohnen und zu fördern. Was für diese schwierige und zeitintensive Transition notwendig ist, beschreibt der Beitrag im BI-Spektrum 01/2017 anschaulich und unterhaltsam.

Ordnung schaffen: Log-Analysen für verteilte Systeme mit dem Elastic Stack, in: JavaSPEKTRUM 01/2017

Die Log-Daten von Softwareanwendungen und deren Auswertung sind für den Betrieb und die Weiterentwicklung von Softwareanwendungen essentiell. Bis vor einigen Jahren war das Analysieren von Log-Dateien auch noch ein übersichtliches Thema. In Zeiten verteilter Applikationen, Microservices, Docker und DevOps hat sich die Log-Analyse aber grundlegend geändert. Die Datenmengen wachsen stetig, Applikationen laufen immer öfter verteilt. Um weiterhin den Überblick zu behalten, wird das Thema Log-Aggregation und -Analyse immer wichtiger.

Der Einsatz des ElasticStack stellt für diese Aufgabe eine elegante Lösung dar. In der Ausgabe 01/2017 von JavaSPEKTRUM befassen sich Sebastian Betzold, Florian Dorau und Roland Völker (s.u., v.l.n.r.) anhand eines Praxisbeispiels damit, wie man mit dem Elastic Stack die Daten sammelt, auswertet und ansprechend darstellen kann.